DAZN - Der beste Sport für 9,90 €/mtl. + Gratismonat zum Testen

Lila Neuauflage des Halbfinals gegen die New Yorker Lions


Das es in den Playoffs der German Football League eine komplette Teamleistung benötigt um Siege zu erringen haben die Frankfurter Footballer erst am vergangenen Sonntag gezeigt.

Lila Neuauflage des Halbfinals gegen die New Yorker Lions
New Yorker Lions erwarten im Halbfinale Samsung Frankfurt Universe
Bild: Lions

Eine Mischung aus enormem Willen, einer bärenstarken Defense und der Eiseskälte unseres jungen Kickers Marius Duis bescherten den „Men in Purple“ den Sieg in der Regenschlacht gegen die Berlin Rebels und damit den Einzug ins Halbfinale. Die Aufgabe dort dürfte trotz besserer Wetterprognosen nicht leichter werden. Es warten wie schon im vergangenen die New Yorker Lions aus Braunschweig! Zwar musste der Serienmeister im letzten Jahr nach dem Sieg gegen Frankfurt den GFL-Titel an die Schwäbisch Hall Unicorns abgeben, trotzdem sind die Lions nach wie vor das beste was der deutsche und europäische Football zu bieten hat.

Grade in Anbetracht der nicht enden wollenden Unruhe um Samsung Frankfurt Universe, ist mehr denn je der Zusammenhalt der „Purple Family“ gefragt. Schon im Viertelfinale half die wahnsinnige Unterstützung der Fans unseren Jungs in schwierigen Phasen nicht den Glauben zu verlieren und genau diese Unterstützung wird es auch in Braunschweig brauchen, um die Löwen zu bändigen und endlich den Traum der ersten German Bowl Teilnahme zu verwirklichen. Dafür brauchen wir jeden Einzelnen der „Purple Family“, die Stimme von jeder Frau, jedem Kind und jedem Mann. Unterschiedliche Ansichten und Meinungen in einer Gemeinschaft sind willkommen und richtig, aber am Samstag zählt nur das Sportliche, das was unter dem Flutlicht des Eintracht-Stadions passiert, da sind wir ALLE in den Farben vereint. Packt das Lila Herz aus, kommt nach Braunschweig und unterstützt die Spieler und Coaches, rückt als Fans zusammen und bildet eine lila Front. Das Team braucht EUCH ALLE! Wir haben die Chance den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte zu schreiben, dass ist das einzige was aktuell zählt und für das Team um Head Coach Brian Caler immer gezählt hat!

Die Lions stehen wie gewohnt in vielen mannschaftlichen und individuellen Statistiken an der Spitze des Tableaus. Sowohl in der Offense als auch in der Defense rangiert das Team von Head Coach Troy Tomlin unter den Top 3 der Liga, gemeinsam mit den Unicorns und unseren „Men in Purple“. Genau wie Samsung Frankfurt Universe mussten sich die Lions diese Saison nur zwei Mal geschlagen geben und das ausgerechnet gegen die Berlin Rebels, die die Frankfurter am Sonntag ausschalten konnten.

Angeführt werden die Löwen vom neuen Chef in der Manege – Quarterback Jadrian Clark. Der USAmerikaner kam mit der schweren Aufgabe in die großen Fußstapfen von Lions Legende Casey Therriault zu treten. Mit über 3500 Passyards und 43 Touchdowns hat er diese Aufgabe bisher mit Bravour gemeistert. Die Waffen von Clark sind vielfältig und gehören in der Spitze und auch in der Breite zum Besten was die Liga zu bieten hat. Mit Justus Holtz, Niklas Römer, Nils Schumann und Jan Hilgenfeldt besitzt man gleich fünf deutsche Receiver die ihren amerikanischen Pendants in nichts nachstehen. Komplettiert wird die „Luftwaffe“ der Lions durch Nate Morris, der nach einem kurzen Abstecher nach Italien wieder zurück in Niedersachsen. Auch auf der Runningback-Position sind die Lions nur schwer ausrechenbar. Die Saison eröffneten Urgestein David McCants und Neuzugang Lennies McFerren, der sich jedoch Mitte der Saison schwer verletzte, sodass man sich entschloss mit Chris McLendon einen der besten Runningbacks der jüngeren Vergangenheit zu Verpflichten. Dieses „Two-Headed Monster“ wird vom deutschen Nationalspieler Tobias Nick ergänzt und entlastet.
In der Defense ist sowohl die Passverteidigung als auch der Druck auf den Quarterback und das Laufspiel gleichstark besetzt. Mit Tissi Robinson, Tim Unger, Darius Robinson, Lars Steffen und Pierre Courageaux hat man athletische und bärenstarke Abfangjäger im Backfield. Gemeinsam kommen die Jungs auf 26 Interceptions. Auch die Linebacker der Lions sind eine echte Macht. Mit dem Finnen Roni Salonen und dem Amerikaner Anthony Darkangelo hat zwei hervorragende Spieler die in der Mitte des Feldes das Zepter schwingen. Doch die Löwen gehen auch gerne auf Quarterback-Jagd.


Jacob Schridde, Darkangelo und Simon Kargel sind sowohl im Pass-Rush als auch in der Laufverteidigung extrem stark.
Die Stärke der Lions, sowohl in der Offense als auch in der Defense dürfte für die Wenigsten noch eine Überraschung sein. Sowohl individuell als auch mannschaftstaktisch sind die Lions wohl einer der härtesten Brocken die es auf dem Weg nach Berlin aus dem Weg zu räumen gilt. Doch wer den Titel will muss die Besten schlagen! Damit uns das gelingt, brauchen wir EURE Unterstützung. Tickets für das Spiel sind für Gästefans auf der Homepage der Lions für nur 10 Euro zu haben. Gemeinsam für den Erfolg!


Kickoff in Braunschweig ist am Samstag um 18 Uhr im Braunschweiger Eintracht Stadion.