DAZN - Der beste Sport für 9,90 €/mtl. + Gratismonat zum Testen

Unicorns U17 holt ungeschlagen die Meisterschaft


Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel hat sich die U17 der Schwäbisch Hall Unicorns die Meisterschaft in der Regionalliga Baden-Württemberg geholt.

Unicorns U17 holt ungeschlagen die Meisterschaft
Unicorns U17 ist Meister
Foto: Rolf Müller

Der 23:7-Erfolg am Sonntag gegen die Mannheim Bandits war jedoch kein Selbstläufer.

Die Höhe des Haller Sieges täuscht darüber hinweg, dass der Nachwuchs aus Mannheim der erwartet schwere Gegner war. Und das, obwohl die Kurpfälzer nur mit einen kleinen Kader angereist waren. Zwar war der Haller Erfolg überaus verdient, doch die Defense der Bandits machte den Unicorns häufig das Leben schwer und konnte teilweise nur mit Trickspielzügen überwunden werden. Und die Mannheimer Offense zeigte vor allem bei Pässen ihr Können, hatte ein ums andere Mal aber einfach Pech.

Ein Punt der Unicorns an die 1-Yard-Linie der Mannheimer läutete den Punktereigen auf dem Nebenplatz des Hagenbachstadions ein. Aus dieser schwierigen Feldposition konnten sich die Bandits nicht befreien und kassierten einen Safety (2:0), indem Unicorn Carlos Riveros ihren Ballträger in der eigenen Endzone stoppte. Gerade mal eine Minute später war der Ball schon wieder in der Mannheimer Endzone: Quarterback Alexander Honig hatte Jonathan Wagner mit einem Touchdown-Pass zum 9:0 bedient (alle PAT Alexander Honig).

Die Defense-Reihen beider Teams schenkten ihren Gegnern nichts. Mehrfach wurden die Mannschaften zu vierten Versuchen gezwungen, die aber häufig ausgespielt wurden. So auch im zweiten Viertel, als Hall einen Befreiungskick antäuschte, dann aber Marvin Kalmbach über das halbe Spielfeld zum neuen First Down lief. Im selben Drive täuschten die Unicorns im vierten Versuch ein Fieldgoal an, tatsächlich aber passte Quarterback Alexander Honig den Ball zu Daniel Arends zum 16:0 in die Endzone. Ein weiterer Touchdown-Pass auf Angelo Ziogkos führte kurz vor der Halbzeit zur 23:0-Vorentscheidung.

In einem langen Drive kämpfte sich Mannheim im dritten Spielabschnitt Meter um Meter übers Spielfeld. Doch fünf Yards vor der Haller Endzone war Schluss: Halls Marvin Glück sicherte einen Fumble und brachte sein Team wieder in Ballbesitz. Dennoch kam Mannheim noch zu seinem Touchdown. Hall hatte inzwischen auch den Backups mehr Spielzeit gegeben, und nach einer Interception konnte Bandit Silas Sypiena den Ball in die Unicorns-Endzone zum 23:7 zurücktragen. Mannheim kam kurz vor Schluss nochmals in Ballbesitz, doch die Haller Defense verhinderte einen weiteren Punkterfolg. In vier Versuchen gelang es den Gästen nicht, die kurze Distanz in die Endzone der Unicorns zu überbrücken.

Mit diesen Erfolg hat das Team um Head Coach Jan Schreiber nicht nur den Titelgewinn aus dem vergangenen Jahr verteidigt. Vielmehr gelang der U17 damit der insgesamt sechster Gewinn der Landesmeisterschaft.

 

Die Punkte für Hall erzielten: Carlos Riveros (2), Jonathan Wagner (6), Alexander Honig (3), Daniel Arends (6) und Angelo Ziogkos (6)

 

Viertelergebnisse: 9:0 / 14:0 / 0:0 / 0:7 / Final: 23:7

 

Alle Punkte:

2:0 – Carlos Riveros – Safety: Mannheims Ballträger in der eigenen Endzone gestoppt

9:0 – Jonathan Wagner – 35-Yard-Pass von Alexander Honig (PAT Alexander Honig)

16:0 – Daniel Arends – 7-Yard-Pass von Alexander Honig (PAT Alexander Honig)

23:0 – Angelo Ziogkos – 1-Yard-Pass von Alexander Honig (PAT Alexander Honig)

23:7 – Silas Sypiena – 45-Yard-Interception-Return (PAT Dorian Preisner)