DAZN - Der beste Sport für 9,90 €/mtl. + Gratismonat zum Testen

Oldstar Game 2018 war ein voller Erfolg


Die Oldstars gewannen bei schönstem Footballwetter in Schwalmstadt das Benefizspiel gegen Team United mit 21:8. Zahlreiche Zuschauer sorgten für ein gutes Spendenaufkommen.  

Oldstar Game 2018 war ein voller Erfolg
Oldstargame 2018
Alle Fotos : Blurred Pics

Die Schwalmstadt Warriors zeigten sich als perfekte Gastgeber für das diesjährige Oldstargame.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Zuschauer ein spannendes Footballspiel mit vielen gelungenen Aktionen und ein attraktives Rahmenprogramm genießen. Die Magic X-Treme Cheerleader aus Saarbrücken und die Schwalmstadt Dynamites und Minimites und Live Musik vor und nach dem Spiel sorgten für gute Stimmung. Es gab sehr leckeres Essen und einen gut sortierten Fan Artikel Stand von Sascha Lanz / 2-k-5.eu. Dort konnten sich die Zuschauer und Spieler gleich vor Ort mit den passenden OSG  Outfits ausstatten. Dieses Oldstar – Game zu Gunsten eines besonderen Frankfurter Kinderheimes wurde 2011 von Tino von Eckhardt und Andreas Hock ins Leben gerufen, mittlerweile führen Tom Warm, Chris Seeger und Sascha Lanz diese Benefiz Aktion erfolgreich fort. Die Organisatoren hatten sich einiges einfallen lassen, um möglichst viele Spenden zu erzielen. Neben einer gut bestückt Tombola wurde eine Hüpfburg und Kinderschminken angeboten. Zwei Zuschauer durften zusammen mit den Teamcaptains zum Coin Toss aufs Feld und im letzten Quarter durfte sogar ein Zuschauer den Job des Offense – Coordinators übernehmen – alles gegen eine Spende. Außerdem wurden noch von allen Oldstars handsignierte Bälle und ein Helm versteigert und die Leiterin des Kinderheims, Frau Franke, bedankte sich strahlend für diese vielen tollen Aktionen zum Wohle der Kinder.

Die beiden erfahrenen Trainer Coach Q und Reinhold Pradt hatten keine Schwierigkeiten, ihre Akteuere zu motivieren, alle waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Nachdem die Oldstars in den letzten Jahren ihre Spiele deutlich gewinnen konnten, mußten sie diesmal gegen einem 80 Mann starken Kader von Team United antreten. Dieser bestand aus aktiven Spieler der Schwalmstadt Warriors, Eschwege Legionärs und Marburg Mercenaries. Die Marburger präsentierten dabei gleich ihre beiden Neuzugänge vom zweifachen deutschen Jugendmeister Paderborn Dolphins.                

Das Spiel begann dann leider mit einer Verletzung, Defense Back Manni Lux brach sich gleich im ersten Spielzug den Arm. Das machte die Oldstars sichtlich nervös, der ansonsten sichere Sven Schöneberg konnte kurz danach den Punt von Team United nicht unter Kontrolle bringen. Team United konnte diese gute Feldposition allerdings nicht nutzen und scheiterte mit einem Field Goal Versuch.        

Besser machte es die Offense der Oldstars, welche von Quarterback Murat Basaran souverän angeführt wurde, Immer wieder sorgte dieser selbst mit Läufen für Raumgewinn. Ebenfalls zahlreiche tolle Läufe zeigte Kenny Perier, der auch den ersten Touchdown erzielte. Kicker „Perfect Peter“ Müller erhöhte sicher zur 7:0 Führung. Basaran und Perrier wurden dann auch beide zu den MVPs dieses Spiels gewählt.    

Im 2.Quarter verhinderte Defense Back Andreas Korb mit einer Interception kurz vor der eigenen Endzone einen möglichen Touchdown, bei dieser Aktion brach er sich das Wadenbein und musste ebenfalls ins Krankenhaus. Der folgende Field – Goal Versuch von Team United brachte erneut keine Punkte. Dafür trug dann Basaran den Ball selbst in die Endzone, Müller erhöhte und die Oldstars führten 14:0

Der Angriff von Team United wurde von der starken Oldstar Defense schnell gestoppt und Ziegler konnte einen Fumble sichern und damit sein Team wieder in Ballbesitz bringen.

Diese Chance ließ sich Johannes Rübsamen nicht entgehen, der schnelle Receiver erzielte mit einem Reverse Run den dritten Touchdown und Müller erhöhte wieder sicher auf 21:0

Aufgrund der Ausfälle der beiden verletzten Spieler mußte Wide Receiver Kay Schulmayer in der Defense aushelfen und zwang den Gegner zu einem Fumble, den Chris Seegert sicherte. Mit zwei Quarterbacksacks von Gräcmann zeigte die Oldstar Defense ihre Klasse und sicherte so die 21:0 Halbzeitführung.   

Kurz vor der Halbzeit verletzte sich noch ein Spieler von Team United am Nacken, Coach Pradt und Physio Naomi von den Oldstars ergriffen gleich die richtigen Stabiliserungs - Maßnahmen und die Sanitäter sorgten dann für den sicheren Transport. An dieser Stelle wünschen wir allen Verletzten gute Besserung und schnelle Genesung. Während der Behandlung des verletzten Spielers auf dem Feld bildeten Spieler beider Teams einen Schutzwall um ihn – eine tolle sportlich faire Geste.

Im 3. Quarter wechselte das Angriffsrecht ständig, ohne das ein Team weitere Punkte auf die Anzeigentafel bringen konnte.   

Das 4. Quarter begann mit einem Quarterback Sack von Seegert, doch im darauffolgenden Angriff konnte Team United mit einen 18 Yard Pass den ersten Touchdown erzielen. Ebenfalls mit einem Pass gelang im Anschluß auch die Twopoint Conversion zum 21:8 Endstand.     

Nach Spielende bildete Team United eine Gasse zum Spalier für die Oldstars, welche wieder mal großes Herz bewiesen hatten: auf dem Feld und für die Kinder. Die Organisatoren planen bereits das Oldstargame 2019, neben German Bowl und NFL sicher ein weiteres Highlight im American Football Kalender.

      

Mehr Infos zu den Oldstars: https://www.american-football.com/oldstars-game