Final Four und Halloween Bowl in Wiesbaden


"Final Four" der U13-Landesliga im "Camp", Wiesbaden Phantoms spielen am 20. Oktober um 12.15 Uhr gegen Hanau/Rodgau

Halloween Pokal der Wiesbaden Phantoms
Halloween Pokal

Nach dem dritten Platz im Flagfootball auf Landesebene hat die U13 der Wiesbaden Phantoms nun auch das "Final Four", die Endrunde der Jugendlandesliga Mitte, erreicht und gehört damit zu den vier besten Teams zwischen Marburg und Mannheim.

Zusammen mit den Phantoms werden die Mannheim Bandits, die Gießen Golden Dragons und die SG Hanau/Rodgau um den Titel kämpfen, der am Sonntag, 20. Oktober, in "Camp Lindsey", Willy-Brandt-Allee 17, 65197 Wiesbaden, vergeben wird.

Die Phantoms hatten sich mit sechs Siegen aus sechs Spielen und 170:65 Zählern souverän vor den Bandits (8:4 Punkte/157:93) durchgesetzt. In Gruppe A belegen Gießen und Hanau/Rodgau die beiden ersten Plätze, die für die Teilnahme an der Finalrunde qualifizieren.

Am 20. Oktober wird nun nochmals im Europaviertel in Hessens Landeshauptstadt gespielt. Das erste Halbfinale, in dem die Bandits als Zweiter der Gruppe B gegen den Sieger der Gruppe A, die Gießen Golden Dragons antreten, wird um 11 Uhr angepfiffen. Die Phantoms spielen als Gruppengewinner ab 12.15 Uhr gegen den Zweiten der Gruppe B, die SG Hanau/Rodgau. Das Spiel um Platz drei ist um 14 Uhr angesetzt, das Finale um 15.30 Uhr.

Bereits eine Woche später steigt der V. Halloween Bowl im "Camp Lindsey". Die Hulk-Trophäe wartet auf ihren Gewinner.

Die Trophäe, die an The Incredible Hulk erinnert, wird am Samstag, 26. Oktober, zum fünften Mal vergeben. An diesem Tag laden die Wiesbaden Phantoms zum "Halloween Bowl" ein. Im Einsatz sind an diesem Tag Tackle-Mannschaften mit U13-Spielern der Jahrgänge 2006 und jünger.

Gespielt wird das Turnier ab 10 Uhr im 5er-Tackle-Modus im Europaviertel, Willy-Brandt-Allee 17, 65197 Wiesbaden. Inklusive schaurig-leckerem Catering. Moderiert wird der Halloween Bowl von den beiden Frühmoderatoren der donnerstäglichen Radioshow „Die Landeshauptanstalt“ auf Radio Rheinwelle. Chris und Angelo.

 

Phantoms stellen 13 Spieler für die Jugendauswahl Hessen Pride des AFVH
U17 trainiert vor dem Jugendländerturnier in Wiesbaden

Nach dem finalen Cut der U17-Landesauswahl "Hessen Pride" von 66 auf 50 Spieler, freuen sich die Wiesbaden Phantoms, dass noch 13 für das Jugendländerturnier am 26. und 27. Oktober bei den Oldenburg Outlaws nominiert sind.

Die Defense-Spieler Sean Forjan, Oskar Truetsch (beide Defensive Backs), die Linebacker Shalom Frimpong, Henry Graff, Lennard Kranz und Kacper Szabat, Mateo Josipovic und Maks Szpotowicz als D-Liner sowie ihre Offense-Clubkameraden Christopher Deisenroth und Oliwer Szpotowicz als Receiver, die beiden Runningbacks Steve Martin Nkamgoue und Andre Stolz und schließlich der bereits im GFL-J-"Junior Bowl" eingesetzte Quarterback Lennard Turturica werden die Wiesbaden Phantoms in den blau-weißen Jerseys der "Hessen Pride" vertreten. Shalom, Mateo, Steve und Andre kommen dabei aus der U16 Hessenmeistermannschaft, die anderen neun Spieler standen alle im Junior Bowl auf dem Feld.

Die Fahrt nach Oldenburg startet am 25. Oktober im Süden Hessens. Hier sammelt der Bus von den Bürstadt Redskins zwei Spieler ein, beim Stop in Darmstadt kommen von den Diamonds acht Spieler hinzu. In Frankfurt werden zwei Frankfurt Pirates in den Bus steigen, sowie sechs Spieler der Frankfurt Universe. Unterstützt werden sie von einem Bad Homburg Sentinel, sowie drei Hanau Hornets. Von den Rodgau Pioneers werden zwei Nachwuchspieler eingesammelt.

Der zweite Quarterback steigt beim Stop in Mittelhessen in den Bus und führt die Riege der sieben Spieler der Gießen Golden Dragons an. Von den Wetzlar Wölfen kompletiert ein Nahwuchswolf das Team Mittelhessen. In Nordhessen steigen noch drei Schwalmstadt Warriors und ein Kassel Titans ein.

Am Samstag, 19. Oktober, trifft sich der Kader letztmalig auf dem Gelände der Wiesbaden Phantoms in "Camp Lindsey", Willy-Brandt-Allee 17, zum Abschlusstraining.

 

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook