DAZN - Der beste Sport für 9,90 €/mtl. + Gratismonat zum Testen

3 mal Unicorns an einem Tag


An diesem 3 fach Spieltag schlägt die Schwäbisch Hall Unicorns  U17  Freiburg und übernimmt die Tabellenführung.  Die U13-Flaggies trumpfen zum Schluss auf

 

3 mal Unicorns an einem Tag
Schwäbisch Hall Unicorns U17 gegen Freiburg Sacristians
Foto: Rolf Müller

Drei Unicorns-Spiele sahen die Zuschauer am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz des Hagenbachstadions. Während das U17-Team der Unicorns gegen Freiburg deutlich gewann, mussten die U13-Flaggies zuerst eine Niederlage einstecken, trumpften dann aber in ihrer zweiten Begegnung auf. Geprägt waren alle Partien durch starke Windböen.

Zu keiner Zeit gefährdet war der 21:0-Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns in der U17-Regionalliga Baden-Württemberg gegen die Freiburg Sacristans. Trotzdem taten sich die jungen Footballspieler der TSG Schwäbisch Hall lange schwer: Pässe waren wegen des starken Windes mitunter ein Lotteriespiel und bei Läufen packte die Defense der Breisgauer häufig sehr schnell zu.

Der Auftakt allerdings verlief für die Haller verheißungsvoll: Bereits kurz nach Spielbeginn fing Unicorn Marvin Glück einen Pass des Freiburger Quarterbacks ab und trug ihn bis ein Yard vor die Endzone der Sacristans zurück. Sascha Getmann erledigte den Rest zum ersten Touchdown (alle PAT Alexander Honig) für Hall. Doch mehr war in der ersten Halbzeit nicht drin.

Im dritten Quarter arbeitete sich die U17 der Unicorns in einem langen Drive von der eigenen 30-Yard-Linie Schritt für Schritt bis an die 6-Yard-Linie der Sacristans vor. Joshua Babatunde überwand schließlich die Freiburger Verteidigung und lief zum 14:0 in deren Endzone.

Den dritten Haller Touchdown bereitete Julius Klenk im Schlussviertel mit einem sehenswerten Catch vor, indem er einen Pass seines Quarterbacks Alexander Honig an der 3-Yard-Linie der Gäste fangen konnte. Kurz darauf lief erneut Sascha Getmann die verbliebene kurze Distanz zum 21:0 in die Freiburger Endzone. Ein weiterer Touchdown – Tim Eckelmann gelang eine Interception und anschließend ein Lauf über 25 Yard in die Sacristans-Endzone – wurde den Hallern wegen einer Strafe verwehrt.

Die Haller U17 um Head Coach Jan Schreiber hat nun zwei Siege auf dem Konto. Am kommenden Sonntag tritt sie ab 15 Uhr auf dem tus1-Sportplatz unterm Fernsehturm bei den Stuttgart Scorpions an. Die Landeshauptstädter hatten ihre Auftaktpartie bei den Mannheim Bandits mit 2:14 verloren, konnten jedoch am vergangenen Samstag die Spielgemeinschaft Greifs/Wilddogs mit 28:2 schlagen.

Zuvor hatte es auf dem Nebenplatz des Hagenbachstadions bereits drei Begegnungen in der Landesliga der U13-Flagies gegeben, wo im Modus 9 gegen 9 gespielt wird. Zum Auftakt in die Flag-Spielrunde starteten die jungen Unicorns gegen die Ludwigsburg Bulldogs, dem letztjährigen U13-Meister. Es entwickelte sich von Beginn an ein Defense-betontes Spiel, bei dem sich beide Teams schwer taten, Raumgewinne zu erzielen. Doch plötzlich, Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, gelang den Bulldogs der erste Touchdown der Saison und mit dem verwandelten PAT gingen sie mit 7:0 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich die Partie nicht wesentlich. Zum Schrecken der Haller erzielten die Gäste, wiederum kurz vor Ablauf der Spielzeit, ihren zweiten Touchdown, der die Begegnung zu Gunsten der Ludwigsburger mit 14:0 entschied.

Nun lag es am Trainerteam um Head Coach Dieter Kronmüller, die Mannschaft neu zu motivieren und auf das Spiel gegen die Stuttgart Scorpions einzuschwören. Und dies sollte auch gelingen: Mit dem Willen zum Sieg starteten die Unicorns in die Partie. Offense und Defense zeigten ein ums andere Mal, dass man dieses Jahr wieder vorne mitspielen möchte. So gelang Ben Seidel nach einem 36-Yard-Pass von Quarterback Len-Juan Föllinger die 7:0-Führung (PAT Johannes Said).

Nach der Halbzeitpause drehten die jungen Einhörner erst richtig auf. Nach einem präzisen 24-Yard-Pass von Föllinger auf Konrad Küspert trug dieser den Ball zum 14:0 in die Endzone (PAT Said). Jetzt, richtig hungrig geworden, gelang den Unicorns fast alles. Wiederum Ben Seidel war es, der den Ball nach einem langen Pass seines Quarterbacks zum 21:0 in die Endzone brachte (PAT Föllinger). Die jetzt hervorragend eingestellte Defense schaffte es, mit einem Safety das Punktekonto zu verbessern: Linebacker Matteo Kaschel schraubte den Spielstand auf 23:0 nach oben. Und in der allerletzten Sekunde des Spiels waren es erneut Föllinger und Seidel, die den Unicorns weitere sechs Zähler zum 29:0 bescherten.

Das dritte U13-Spiel des Tages zwischen den Ludwigsburg Bulldogs und den Stuttgart Scorpions endete 26:0. Nun richtet das U13-Team den Fokus auf den kommenden Sonntag: In Stuttgart – ebenfalls auf dem tus1-Kunstrasen beim Fernsehturm - gilt es, gegen die gastgebenden Scorpions sowie die Ravensburg Razorbacks die Leistung vom vergangenen Wochenende zu bestätigen.

 

Die Punkte für Halls U13 erzielten: Ben Seidel (18), Konrad Küspert (6), Johannes Said (2), Matteo Kaschel (2) und Len-Juan Föllinger (1)

 

 

Die Punkte für Halls U17 erzielten: Sascha Getmann (12), Joshua Babatunde (6) und Alexander Honig (3)

 

Viertelergebnisse U17: 7:0 / 0:0 / 7:0 / 7:0 / Final: 21:0

 

Alle Punkte U17:

7:0 – Sascha Getmann – 1-Yard-Lauf (PAT Alexander Honig)

14:0 – Joshua Babatunde – 6-Yard-Lauf (PAT Alexander Honig)

21:0 – Sascha Getmann – 1-Yard-Lauf (PAT Alexander Honig)