Zwei Universe Spieler für die Jugend Nationalmannschaft


Am Wochenende den 09./10. November 2019 veranstaltet der AFVD ein Sichtungscamp für den Neustart der Jugendnationalmannschaft in Weinheim.

Universe Jugend Headcoach und Hessenauswahl Coach Ben Dey und Hugo Lacombe
Ben Dey und Hugo Lacombe

Der Samstag ist für die Teilnehmer aus dem Norden geplant, am Sonntag können sich dann die Spieler aus dem Süden für die Junioren – Nationalmannschaft empfehlen. Grundlage der Auswahl war hauptsächlich das Jugendländerturnier, welches am letzten Oktoberwochenende in Oldenburg stattgefunden hatte.  Für Hessen Pride waren sechs Spieler von Frankfurt Universe dabei, darunter Safety Hugo Lacombe und Linespieler Maximilian Morgenstern. Diese beiden wurden jetzt zum Sichtungscamp der Jugendnationalmannschaft eingeladen.

Lacombe spielt seit 5 Jahren in der Jugend von Frankfurt Universe. In den ersten Jahren als Receiver, später wechselte er in die Defense. Erst auf die Position des Defense Backs, aktuell spielt er Safety. Der Deutsche mit französischen Eltern fand in einem Sommercamp in Kanada, wo er jährlich seine Ferien verbringt, erstmals Spaß am American Football. Als seine Mutter dann zuerst den älteren Bruder fragte, ob er nicht Football spielen möchte, lehnte dieser ab und Lacombe nutzte seine Chance. Der sehr sportliche 17 Jährige spielte viele Jahre Fußball und Tennis und war im Schwimmen und Judo aktiv. Football wurde dann seine große Leidenschaft, mit selbstgeschnitten Videos von Collegespielen bereitet er sich akribisch vor und schaut dort den Spielern auf seiner Position ab, was er selbst noch verbessern kann.

In der Hessenauswahl wurde er 2018 zum Defense MVP gewählt, in diesem Jahr war er einer der Teamcaptains. Als Kicker sorgte er für die einzigen Punkte in diesem Jahr für die Hessen. Vor dem Sichtungscamp ist er positiv aufgeregt: „Es ist eine große Ehre für mich, dass ich dazu eingeladen wurde, und ich freue mich sehr über diese Chance und werde mein Bestes geben. Besonders danken möchte ich meinem Universe Head Coach Ben Dey, der auch in der Hessenauswahl für die Defense verantwortlich ist. Coach Dey ist für mich wie ein Vater, Mentor und Bruder gleichzeitig. Auf dem Feld pusht er uns bis an unsere Grenzen und holt alles aus uns raus. Und auch sonst ist er immer für uns da, er spricht sehr viel mit uns, hört uns zu und hilft uns mit seiner großen Erfahrung und seinen Ratschlägen. Ohne ihn wäre ich bestimmt nicht so weit gekommen“.     

Lacombe wird bereits mit 17 Jahren sein Abitur machen und plant danach ein Studium in Kanada. Dort möchte er dann natürlich auch weiter Football spielen, die renommierte McGill University zählt zu seinen Wunschadressen.    

Hier ein Highlight Video von Lacombe von 2018:

 

https://www.youtube.com/watch?v=ohAuf7r5DuY

 

Maximilian Morgenstern  

Maximilian Morgenstern spielt seit vier Jahren in der Frankfurt Universe Jugend. Auch bei ihm war die Mutter dafür verantwortlich. Bei einem Besuch des „Hessen-Schoppe“ Turniers in der Commerzbank Arena sah er erstmals Frankfurt Universe und das lila Feuer war sofort entfacht. Auch Morgenstern ist sehr sportlich und spielte davor Handball und machte Hapkido. Er spielt sowohl in der Offense – als auch Defenseline und gehört zu den Anführern auf der Linie. Für einige Spielzüge wurde er auch schon als Fullback eingesetzt. Auch er freut sich sehr über diese Einladung: „Es ist ein sehr gutes Gefühl, dabei sein zu dürfen und natürlich auch mit einer gewissen Aufregung verbunden. Ich möchte keine Fehler machen und mein bestes Leistungsvermögen präsentieren.“           

Morgenstern hat noch zwei Jahre in der Universe Jugend vor sich, möchte aber gerne auch bei den Herren im Training reinschnuppern und sich langfristig auf seine Karriere bei Universe vorbereiten. „Wenn ich es sportlich schaffe, möchte ich später sehr gerne auch in der GFL für Universe spielen“. Deren Headcoach Thomas Kösling wird das bestimmt gerne hören und schon mal ein Auge auf Morgenstern haben. 

Jugend Headcoach Ben Dey lobt beide Spieler ausdrücklich: „Die Beiden sind sehr talentiert und sehr gute Teamspieler mit viel Footballverstand. Bei ihren Teams sind sie sehr beliebt und als wichtige Führungsfiguren voll akzeptiert. Hugo ist eines der größten Talente auf seiner Position und ein sehr smarter Spieler. Max spielt beide Wege gleichermaßen gut und ist ein sehr ruhiger Spieler, doch davon darf man sich nicht täuschen lassen. Er ist einer der härtesten Tackler und wer einmal in seinen Armen landet, kommt da nicht mehr raus“

Die gesamte Universe Family drückt den beiden Spielern ganz fest die Daumen, das sie im Sichtungscamp ihre beste Leistung zeigen werden und sich für weitere Aufgaben in der Nationalmannschaft empfehlen können.   

 

 

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook