Unicorns mit BaWü-Auswahl Turniersieger


Beim Junioren-Länderturnier in Oldenburg gewinnt BaWü gegen NRW im Endspiel mit 35:13. Mit drei Siegen holten sich die BaWü Lions den Turniersieg - alle Ergebnisse vom Länderturnier.

Unicorns mit BaWü-Auswahl Turniersieger
BaWü Jugendauswahl gewinnt Ländertunier 2018
Foto: privat

Zwölf Unicorns-Spieler und Maximilian Gottert als Offense-Line-Coach waren Teil der baden-württembergischen Juniorenauswahl, die am Wochenende in Oldenburg zum jährlichen Ländervergleichsturnier antrat.

Sechs Mannschaften waren beim Jugendländerturnier in Oldenburg am Start. Die Lions aus Baden-Württemberg mussten sich mit den Auswahlen aus Nordrhein-Westfalen, Berlin-Brandenburg, Hamburg, Bayern und Niedersachsen messen. In den Gruppenspielen traf man auf Bayern und Berlin-Brandenburg. Beide Spiele konnten mit 28:0 und 20:7 klar gewonnen werden und damit waren die Baden-Württemberger für das Finale qualifiziert.

Dort traf man auf die Nordrhein-Westfalen. Auch in diesem Spiel zeigten die Lions auf beiden Seiten des Balles eine sehr starke Leistung und kontrollierten ihren Gegner. Am Ende gewannen sie das Finale mit 35:13 und damit auch das Turnier.

Mit Daniel Arends, Carlos Riveros, Angelo Ziogkos, Jan Koch, Tom Häfner, Nico Schaefer, Sascha Getmann, Marvin Glück, Timothy Schürmann, Alexander Honig, Tim Eckelmann und Mario Jakovljevic stellten die Schwäbisch Hall Unicorns ein Viertel der baden-württembergischen Auswahl. Hinzu kam Maximilian Gottert als Offense-Line-Coach.

Die Haller agierten bei diesem Turnier überaus erfolgreich. Fünf Haller standen in der Starting Defense der Lions. Alexander Honig und Marvin Glück agierten als Team Captains. Angelo Ziogkos erzielte 18 Punkte und Quarterback Alexander Honig 30 mit eigenen Läufen. Außerdem warf Honig acht Touchdown-Pässe und wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

 

Alle Ergebnisse des Turniers:

Gruppe A
Niedersachsen – Hamburg    10:16
Hamburg – Nordrhein-Westfahlen    0:38
Niedersachsen – Nordrhein-Westfahlen    7:17

Gruppe B
Baden-Württemberg– Bayern    28:0
Bayern – Berlin-Brandenburg    35:37
Baden-Württemberg– Berlin-Brandenburg    20:7

Spiel um Platz 5:
Bayern – Niedersachsen    27:0

Spiel um Platz 3:
Hamburg – Berlin-Brandenburg    0:18

Finale:
Baden-Württemberg – Nordrhein-Westfahlen    35:13