Panther: Aufstieg zum 40. Geburtstag


Mit neuem Head Coach und neuem Offensive-Duo aus der C anadian Football League will der Traditionsverein aus Nordrhein-Westfalen zurück in die Erstklassigkeit.

 

Panther: Aufstieg zum 40. Geburtstag
Düsseldorf Panther

 

Kader

Der sechsmalige Deutsche Meister Düsseldorf Panther geht pünktlich zum 40. Geburtstag als absoluter Favorit der GFL2-Nordstaffel in die Saison. Der älteste noch existierende Verein Europas war schon in der Vorsaison den meisten Teams der Liga voraus. Einzig die Potsdam Royals hatten den Rheinländern einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Düsseldorfer auf Rang zwei verwiesen. In diesem Jahr soll die Rückkehr ins Oberhaus aber klappen, auch wenn mit Berlin Adler ein weiteres Schwergewicht der deutschen Football-Historie abgestiegen ist und ebenfalls zurück ins Oberhaus will.

Im Trainerteam gab es allerdings eine schwerwiegende Veränderung. Head Coach Deejay Anderson und die Panther trennten sich Mitte März, mitten in der Vorbereitung, voneinander - Pepijn Mendonca, zuvor seit Februar Offensive Coordinator, wurde zum neuen Cheftrainer befördert. Ihm steht ein starker Kader zur Verfügung, der mit dem Kanadier Kyle Graves einen neuen Quarterback vorzuweisen hat. Und Graves, der zuletzt in der Canadian Football League für die Montreal Alouettes und Toronto Argonauts spielte, könnte zu einem echten Glücksgriff werden. Dort wurde er als Wide Receiver und Punter eingesetzt, letztere Fähigkeit könnte zu einigen Trickspielzügen im Special Team der Düsseldorfer führen.

Zudem wurde mit Geraldo Boldewijn ein Receiver verpflichtet, der nicht nur wegen seiner knapp zwei Meter Körpergröße wohl alle anderen Passempfänger der zweiten Liga überragt. Der Niederländer schnupperte in den Trainingscamps der New England Patriots, Arizona Cardinals und Miami Dolphins bereits NFL-Luft und war zuletzt ebenfalls in der CFL aktiv. Panther-Sportdirektor Terence Amegather sagt: "Ich kann mich wirklich nicht erinnern, ob die Panther mal so einen guten Spieler hatten." Mit Cameron Grad blieb außerdem der Team-Tackling-Leader ein weiteres Jahr am Rhein - ebenso wie sein Linebacker-Kollege Stephon Font-Toomer.

Fazit

Die Düsseldorfer wollen mit aller Macht in ihrem Juliläumsjahr zurück in die GFL. Zumindest die Meisterschaft in der GFL2-Nordstaffel sollte an die Düsseldorfer gehen. Ob sie sich in den Playoffs gegen den Letzten der nördlichen GFL-Staffel durchsetzen können, bleibt hingegen abzuwarten.

Düsseldorf Panther

Gegründet: 1978

Größte Erfolge: Deutscher Meister 1983, 1984, 1986, 1992, 1994, 1995 - Eurobowlsieger 1995

Head Coach: Pepijn Mendonca

Teaminfos