Neuer US Quarterback für die Wiesbaden Phantoms


Der talentierte 22-jährige US-Quarterback Brandon DiMarco von dem semiprofessionellen AAA-Team Lorain County Nightmares verstärkt die Wiesbaden Phantoms.

Neuer US Quarterback für die Wiesbaden Phantoms
Brandon Dimarco, neuer Quarterback der Wiesbaden Phantoms
Foto: privat

Dort warf er in sechs Spielen elf Touchdowns.

DiMarco wurde am 24. Januar 1996 in Garfield Heights geboren und besuchte von 2010 bis 2014 die St. Edward High School. Von 2014 bis 2018 spielte der 1,93 Meter große und 100 Kilogramm schwere Quarterback an der privaten John Carroll University und gewann für die Blue Streak Nation die OAC Championship in Division III. In der Saison 2018, die von der JCU mit einer 7:1-Bilanz abgeschlossen wurde, kam das neue Phantom auf 3178 Yards sowie 21 Touchdown-Pässe und belegt damit Platz drei in der ewigen Quarterback-Bestenliste des Colleges. Lediglich 2013 und 2014 warf Mark Myers mehr Yards, hatte dafür allerdings auch elf beziehungsweise 13 Spiele Zeit, während DiMarco in einer Saison mit nur acht Spielen brillierte.

„Ich denke, wir haben da einen wirklich guten Spieler verpflichten können, der sich schon jetzt auf die Aufgabe freut, nicht nur als Quarterback zu spielen, sondern unsere jungen Spieler auch als Coach zu trainieren“, so Thomas Schreiber, der als Coach nach Rüsselsheim wechselt, für die Phantoms aber weiterhin im Recruiting tätig ist und DiMarco engagierte.

„Die OAC Championship zu gewinnen“, war bisher mein größter Erfolg, erklärt Brandon DiMarco, der sich nun auf seine Zeit in Deutschland vorbereitet. „Ich bin sehr gespannt auf Deutschland, habe bisher aber nur Gutes gehört. Die Kultur interessiert mich und ich möchte die Sprache lernen, neue Leute kennenlernen und vielleicht sogar Freunde finden.“

Dem Team von Phantoms-Head-Coach Andy McMillan habe er sich bereits kurz nach deren Anfrage angeschlossen. „Das ist eine großartige Chance und die Phantoms sind ein Team mit langer Tradition, ehrgeizigen Zielen und sympathischen Menschen, die Spaß an Football haben. Ich hoffe, ich kann dabei helfen, den eingeschlagenen Weg mit verstärktem Fokus auf der Ausbildung junger Spieler weiter zu beschreiten. Jüngere Spieler in ihrer Footballentwicklung zu unterstützen, hilft immerhin mir selbst, mich zu verbessern.“

Die Bereitschaft zu harter Arbeit, der unbedingte Wille zu siegen und die Freude am Training mit anderen Spielern zeichneten ihn aus, sagt DiMarcos ehemaliger Coach Jeffrey Blue: „Ich fühle mich gerade wie ein stolzer Vater. Ich freue mich sehr für Brandon. Er ist extrem talentiert, erfolgshungrig und ist noch lange nicht auf seinem Zenit angekommen. Es war immer eine Freude ihn zu coachen. Er hinterlässt sehr große Fußabdrücke. Nicht leicht für meine zukünftigen Quarterbacks, sich mit ihm zu messen…“

Brandon DiMarco sieht seine spielerische Stärke in Spielverständnis und Präzision. Die Idee, als „coaching player“ zu fungieren, reizt ihn. „Das ist eine tolle Möglichkeit, denn ein guter Trainer lehrt nicht nur, er lernt auch selbst. Das bringt mich als Spieler ebenfalls weiter und dadurch wiederum auch mein Team.“

Die Lorain County Nightmares gratulierten DiMarco bereits auf ihrer Internetseite: „Wir gratulieren LCN Quarterback Brandon DiMarco zu seinem Engagement bei den Wiesbaden Phantoms aus der German Football League. Brandon besitzt alle körperlichen und mentalen Werkzeuge, um ein großartiger Quarterback zu werden – egal auf welchem Level. Wir wünschen ihm alles Gute!“

DiMarco selbst hat sich viel vorgenommen, auch abseits des Feldes. „Deutschland soll ein großartiges Land sein. Ich möchte vollständig in seine Kultur eintauchen, die Sprache lernen, reisen und Freunde kennenlernen. Noch kann ich kein einziges deutsches Wort, aber ich freue mich auf die neue Sprache. Und ich freue mich auf die Phans. Ich hoffe, sie werden von meiner Leidenschaft für das Spiel angesteckt, mögen meinen Spielstil und freuen sich ihrerseits darauf, mich kennenzulernen.“