Marc Spear kehrt nach Marburg zurück


"Back to the roots", Marc Spear geht zurück an die Lahn. Spear wird nach einigen Jahren bei Frankfurt Universe nun seine Trainertätigkeit in Marburg fortsetzen

 

Marc Spear kehrt nach Marburg zurück
Marc Spear wechselt als Coach zu den Marburg Mercenaries
Foto: C-Sportpics

In den nächsten Tagen werden die Marburg Mercenaries weitere Änderungen und Ergänzungen im Trainerstab der GFL Mannschaft berichten. Den Beginn macht Marc Spear, er wird neben der Defenseline auch als Assistant Headcoach für die Söldner tätig werden. Spear spielte viele Jahre für die Mercenaries bevor er dann als Spieler zur Universe gewechselt ist. Dort begann er dann auch als Coach und begleitete sein Team bis in den German Bowl. Auf Facebook verabschiedete er sich auf seine ganz eigene Art von Frankfurt: 

„Hallo liebe Universe Community, Team, Coaches, Staff, Helfer, Fotografen, Unterstützer und nartürlich Fans!

Ich bedanke mich von ganzem Herzen für die letzten drei wundervollen Jahre bei und mit euch. Es war eine turbulente Zeit, mit vielen Höhen und Tiefen, traurigen und lustigen Momenten. Wir erreichten den Aufstieg in die erste Liga, kämpften uns vor bis zum German Bowl. Ich habe es mehr als genossen ein Teil der Universe sein zu dürfen. Ich habe jeden von euch sehr in mein Herz geschlossen und werde es schmerzlich vermissen in der lila Hölle auf dem Rasen zu stehen. Dies ist ein einzigartiger und magischer Ort. Doch es ist Zeit für eine neue Herausforderung. Somit werde ich mich von der Universe verabschieden und die Position des Assistant Headcoachs und des DL Trainers bei den Marburg Mercenaries übernehmen. Ich hoffe auf euere mentale Unterstützung für diese Entscheidung und danke euch allen auf diesem Weg. Ich freue mich auf die nächsten Begegnungen mit euch, wenn auch von der gegnerischen Bank aus.
Und denkt immer dran: Penetration in the Backfield!

Euer Coach Spear!“