Die Heldinnen hinter den Kulissen


Die UNICORNS FAMILY ist bekannt dafür, für jeden den passenden Job hinter den Kulissen eines Gamedays parat zu haben. Auch was das Alter betrifft, sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ursula Bonconseil und Brigitte Wengertsmann helfen bei den Schwäbisch Hall Unicorns
Ursula Bonconseil und Brigitte Wengertsmann
Foto:Manfred Löffler

Das beste Beispiel hierfür sind Ursula Bonconseil (81) und Brigitte Wengertsmann (76), die seit Jahren ein fester Bestandteil der großen Familie sind.

Kennengelernt haben sich die Freundinnen vor ungefähr 13 Jahren im Haller Hagenbachstadion. Ursula „Ursel“ Bonconseil war damals schon durch die Kontakte ihres Sohnes Rainer, bis heute Zeugwart der Unicorns, in die Organisation „hineingerutscht“ und war über viele Jahre für eine wichtige Aufgabe zuständig: Nach jedem Spiel hat sie alle Trikots und Hosen des GFL-Teams mit nach Hause genommen, diese gewaschen und getrocknet.

Brigitte Wengertsmann ist ebenfalls aufgrund von familiären Verwicklungen zu den Unicorns gestoßen: Ihre beiden Söhne Andreas und Stefan waren jahrelang als Spieler und Trainer für die Einhörner aktiv und lösten auch bei der Mama das Football-Fieber aus.

„Wir waren uns von Anfang an sympathisch“

In der familiären Atmosphäre des Hagenbachstadions sind sich die beiden Damen schließlich öfter über den Weg gelaufen und waren sich von Anfang an sympathisch. „Und seither kommen wir halt zusammen her, gell Brigitte?!“, schmunzelt Ursel Bonconseil.

Inzwischen haben sich die Aufgaben der Freundinnen am Gameday etwas verschoben. Zusammen mit einigen anderen FAMILY-Mitgliedern sind Bonconseil und Wengertsmann seit einigen Jahren dafür zuständig, die weit über 1.000 Brötchen, die pro Spieltag für Würstchen und Burger benötigt werden, aufzuschneiden. „Dabei können wir sitzen, uns ein bisschen unterhalten und danach natürlich das Spiel anschauen“ berichtet Brigitte Wengertsmann über ihre Tätigkeit.

Mit Polizeieskorte zum Stadion

 Stolz sind Bonconseil und Wengertsmann vor allem auf eines: Sie waren bei allen Finalteilnahmen der Unicorns live dabei. „Der German Bowl in Magdeburg war der Schönste“, schwärmt Ursel Bonconseil, „da sind wir mit Polizeieskorte durch die Stadt zum Stadion gelaufen!“ Aber auch in Berlin waren die beiden jedes Mal im Fanzug mit dabei – ist das nicht zu anstrengend? „Ach quatsch, wir schlafen dann immer abwechselnd und die andere passt auf“, erzählt Brigitte Wengertsmann. „Und ich nutze die Zeit im Zug immer zum Stricken – eine Socke pro Fahrt schaffe ich meistens“, ergänzt Bonconseil.

Wichtig ist den beiden Damen in der UNICORNS FAMILY vor allem der Kontakt mit den vielen Menschen. „Hier freut man sich, wenn wir da sind, alle sind positiv und herzlich. Wie in einer großen Familie. Außerdem lernt man immer wieder neue Leute kennen, das ist unserem Alter ja nicht mehr selbstverständlich.“

Auch wenn es mit dem Laufen schwieriger wird und insgesamt alles langsamer geht - im Unicorns-Ruhestand sehen sich die Freundinnen noch lange nicht: „So lange wir gesund und fit bleiben, machen wir weiter. Aber die nächsten vier Jahre auf jeden Fall!

JOIN THE UNICORNS FAMILY!

Die UNICORNS FAMILY macht die Heimspiele für alle Zuschauer zu einem besonderen Erlebnis. Wer die Unicorns ehrenamtlich unterstützen möchte, ist jederzeit willkommen! Die Unicorns freuen sich über jedes neue Familienmitglied und haben für jeden den richtigen Job parat. Kontakt: Alex Gehrke, E-Mail: alexandra.gehrke@unicorns.de

 

 

 

 

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook