Cowboys wahren Playoff-Chance


Dallas kann auch ohne Ezekiel Elliott gewinnen. Das zeigten die Cowboys in der Nacht zu Freitag mit einem 38:14-Heimsieg gegen die Washington Redskins.

 

Cowboys wahren Playoff-Chance
Dez Bryant, Dallas Cowboys
Bild: imago

Die Dallas Cowboys haben das Thursday Night Game zum Auftakt von Woche 13 in der NFL mit 38:14 gegen die Washington Redskins gewonnen. Damit beendete die Franchise aus dem US-Bundesstaat Texas eine Talfahrt von zuvor drei Niederlagen am Stück. Zugleich war es der erste Sieg während der Sperre von Runningback-Star Ezekiel Elliott.

Dallas setzte trotz des Fehlens von Elliott verstärkt auf das Laufspiel über Backup Alfred Morris. Der 28-Jährige erhielt den Ball 27 Mal zum Lauf, kam dabei auf 127 Yards Raumgewinn und einen Touchdown. Auch Rod Smith, zweiter Ersatzmann hinter Elliott kam auf 10 Läufe für 27 Yards und ebenfalls einen Touchdown. Die weiteren Touchdowns erzielten Tight End Jason Witten, Wide Receiver Dez Bryant und Punt-Returner Ryan Switzer. Für Dez Bryant war dies der 72. Touchdown für die Cowboys, damit hat er jetzt Bob Hayes überholt und ist alleiniger Rekordhalter.

Auf der Gegenseite blieb Quarterback Kirk Cousins in diesem wichtigen Spiel den Beweis schuldig,  in einem entscheidenden Moment voll da zu sein. Cousins warf zwar zwei Touchdown-Pässe, aber eben auch zwei Interceptions. Die Touchdowns von Ryan Grant und Josh Doctson waren letztlich zu wenig.

Die Cowboys haben nun einen Record von 6-6 und damit noch alle Chancen auf die Playoff-Teilnahme. Die Redskins benötigen mit nun 5-7 eine Siegesserie, um überhaupt noch die Chance zu haben, über den 5th oder 6th Seed in die Postseason einzuziehen. Aber selbst das könnte am Ende nicht reichen.

News Ticker

Today, 11:42 Osweiler führt Broncos zum Sieg
Yesterday, 15:37 Aus für Kasim Edebali
Wednesday December 13, 15:41 Erster US Import für die Paladins
Wednesday December 13, 15:29 Ein Champion verstärkt die Pirates
Yesterday, 15:38 Pleite in Miami: Patriots vertagen Playoffs
Monday December 11, 16:22 Steelers und Eagles lösen Playoff-Tickets

Mehr anzeigen...