Beständigkeit und Veränderung in Wiesbaden


Als vor zwei Jahren Andy McMillan seinen ersten Job als Head Coach eines GFL-Teams bei den Wiesbaden Phantoms antrat, wusste er nicht, was ihn erwarten würde.

Andy McMillan verlängert als Headcoach bei den Wiesbaden Phantoms
Andy McMillan

Es musste ein komplett neuer Coaching Staff für Wiesbaden gefunden werden, die zweite Mannschaft löste sich auf und einige Spieler hatten den Club bereits verlassen. Den Verantwortlichen war klar, dass die Zeit für einen Neuaufbau war und schlossen einen Zwei-Jahres-Vertrag mit McMillan.

Mitspielen, die Liga halten und am besten im Mittelfeld der Tabelle abschliessen, so die formulierten Ziele des Traditionsclubs. Am Ende der ersten Saison stand ein ausgeglichenes Punktekonto mit sieben Siegen und Niederlagen in der Tabelle. 2019 verfehlte man dieses Ziel auf der Zielgeraden knapp, hatte aber auch auf Grund der verkleinerten Liga frühzeitig im Saisonverlauf nichts mit dem Abstieg zu tun und gewann alle hessischen Vergleiche gegen Gießen und Darmstadt. Dementsprechend setzte man sich kurz nach Ende der Saison an einen Tisch, um über die Zukunft zu beraten.

In seiner Doppelbelastung als Head Coach und Offense Coordinator kam für Andy McMillan manchmal die Aufgabe des Head Coaches zu kurz. Christian Freund als Interims- Sportdirektor der Phantoms konnte in seiner Doppelfunktion als Vorstand und U19-Head-Coach nicht viel Unterstützung leisten. Das Augenmerk McMillans soll ab 2020 dennoch mehr in der Aufgabe des Head Coaches liegen. „Das Spielerrecruting kam im vergangenen Jahr etwas zu kurz, auch die Arbeit mit unseren Imports muss besser werden, so dass ich mich mehr auf die Aufgaben des Head Coaches konzentrieren möchte. Das lässt sich dann auch einfacher mit Job und Wohnort vereinbaren“, blickt McMillan auf die Saisonvorbereitung voraus.

Kelly Perrier wechselt dafür die Seiten und wird in Zukunft zusammen mit Roscoe Baptist und J.D. Quiroga die Aufgaben in der Offense erfüllen. Als neuer Defensive Coordinator konnte das Phantoms-Urgestein Oliver Gebhardt gewonnen werden, der sich auch um seine Positionsgruppe, die Defensive Line, kümmern wird. „Wir stehen noch in Gesprächen mit einem Defensiv Backs Coach und einem Linebackers Coach und hoffen bald Vollzug vermelden zu können“, so Oliver Gebhardt.

„Auch unsere Offensive Line benötigt noch einen Coach“, ergänzt McMillan. „Wer also Teil der 35-jährigen hessischen Footballtradition in Wiesbaden werden möchte, kann sich bei uns melden.“ Per E-Mail ist dies via info@wiesbaden-phantoms.de möglich.

Am 26. Oktober, parallel zum U13 Halloween Bowl, bittet Coach McMillan den aktuellen Kader sowie interessierte Neuzugänge zu Gesprächen ins Europaviertel, Willy-Brandt-Allee 17 in Wiesbaden. Am 5. November beginnt dann das Hallentraining in der Sporthalle des Berufsschulzentrums in der Wettiner Straße 11 in Wiesbaden.

 

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook