German Bowl: Rushing vs. Passing


Beim German Bowl XLI am Samstag den 12. Oktober stehen sich in Frankfurt die laufstarken NewYorker Lions Braunschweig und die paßorientierten  Schwäbisch Hall Unicorns gegenüber.

New Yorker Lions spielen gegen die Schwäbisch Hall Unicorns im Germanbowl
Lions vs Unicorns
Foto: imago

Beide Teams sind in dieser Saison bislang unbesiegt, die Unicorns mittlerweile sogar seit 50 Spielen in Folge. Ihr letztes Spiel haben die Unicorns im German Bowl 2016 ausgerechnet gegen diese Lions verloren. In den meisten Kategorien der Statistiken stehen diese beiden Teams ganz vorne, wobei die Unicorns deutlich mehr auf das Passspiel setzen, während bei den Lions das Laufspiel dominiert. Das ist auch typisch für GFL Nord und Süd, im Norden setzen die Teams generell mehr auf den Lauf und investieren dort auch eher in Import-Runningbacks während die Südteams mehr den Ball werfen und daher auch mehr auf Import-Receiver setzen.

  Punkte Durchschnitt Rush Durchschnitt Pass Durchschnitt Gesamt Durchschnitt 
Offense Stats                 
                 
SHU 755 47,2 2.511 156 4.484 280 6.995 437
                 
NYL  692 43,2 3.833 239 2.661 166 6.494 405
                 
                 
Defense Stats                 
                 
NYL 200 12,5 839 52,4 2.818 176 3.657 228
                 
SHU  213 13,3 1142 71,4 3.030 189 4.172 260

So ist es kein Wunder, das die Braunschweiger mit Christopher McClendon mit 1.801 Yards und 23 Touchdowns den besten Runningback der Liga haben, während die Schwäbisch Haller gleich zwei Receiver unter den Top 10 platzieren: Nate Robitaille mit 67 Fängen für 1.317 Yards und 18 Touchdowns und Tyler Rutenbeck mit 53 Fängen für 1.275 Yards und 21 Touchdowns.

Auch die Quarterbacks liegen in den Statistiken nahezu gleich auf, Unicorns Jadrian Clark spielte im letzten Jahr noch in Braunschweig und kennt daher den aktuellen Gegner sehr gut. Bei den Lions erhielt neben Brandon Conette auch Backup Sonny Weishaupt seine Einsatzzeiten, die er für eine sehr gute Statistik nutzte. Weishaupt musste im Halbfinale beim Stand von 05:06 für den verletzten Conette übernehmen, die Lions gewannen dann noch durch das überragende Laufspiel von McClendon deutlich 36:18 gegen Frankfurt Universe.

Quarterbacks    Yards TD Att.-Compl.-Int. Pass Efficiency 
Sonny Weishaupt BL 262 6 16-17-0 340  
Jadrian Clark SU 3.904 50 229-353-9 199,4  
Brandon Conette  BL  2.320 28 137-227-5 182,5  

Neben der Verletzung von Conette mußten die Lions im Halbfinale auch noch auf Christian Bollmann, Samuel Kargel und Benji Barnes verzichten. Die spannende Frage ist, wer von denen im German Bowl vielleicht doch wieder spielen kann ? Definitiv nicht spielen wird der beste Braunschweiger Defenseback Jamal White, welcher gesperrt ist.

Bei den Unicorns scheinen rechtzeitig alle Spieler wieder fit zu sein, so dass diese wohl in Bestbesetzung antreten werden. Auch beim Coaching sind beide Teams top besetzt und zeichnen sich durch langjährige Kontinuität aus. Die beiden Headcoaches Troy Tomlin von den Lions und Jordan Neumann von den Unicorns sind gleichzeitig auch für die Offense verantwortlich, Dave Linkins ist der Braunschweiger Defense Coordinator während Johannes Brenner diesen Job in Schwäbisch Hall verantwortet.

Beide Teams verfügen über exzellente Kicker. Lions Kicker Tobias Goebel hat bei den PATs  eine Trefferquote von 95 % und insgesamt 122 Punkte erzielt, Unicorns Kicker Tim Stadelmayr hat eine PAT Trefferquote von 92 % und insgesamt 121 Punkte erzielt.

Bei den Specialteams liegen beide Teams bei den Punt Returns mit durchschnittlich ca. 10 Yards gleichauf, bei den Kickoff Returns haben die Unicorns mit durchschnittlich 29,3  Yards zu 22,3 Yards das Horn vorne.

Interceptions haben die Unicorns Verteidiger mit 25 zu 19 etwas mehr gefangen, sie machten daraus 6 Touchdowns und die Lions 5. Bei den Sacks waren ebenfalls die Unicorns besser, sie schafften 36 Sacks für 266 Yards Raumverlust, die Lions 19 Sacks für 146 Yards Raumverlust. Dafür hat die bärenstarke Lions Offenseline aber nur 7 Sacks zugelassen, während der Haller Quarterback 25 mal gesackt wurde. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass es beim Passspiel einfacher zu Quarterbacksacks kommen kann als bei Laufspiel.  

Es deutet also alles auf ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe hin. Die Lions werden sich mit ihrem Laufspiel kontinuierlich nach vorne arbeiten, während bei den Unicorns immer mit einem gefährlichen BigPlay zu rechnen ist. Letztendlich wird entscheidend sein, wer über alle vier Quarter die Nerven behält und weniger Fehler macht.

Beide Teams bringen ihre Maskottchen mit nach Frankfurt, welche sich dort mit vielen weiteren Maskottchen aus ganz Deutschland treffen werden. Für die Unicorns ist es das Einhorn Corny, für die Lions ist es Tack, der Löwe. Die Lions werden zusätzlich von ihren eigenen Cheerleader unterstützt, da müssen die Haller mangels eigener Truppe auf fremde Unterstützung zurückgreifen. Doch auch davon wird es am Samstag genügend im Stadion geben, unter anderem wird die Cheerdance Squad von Frankfurt Universe dabei sein und für Stimmung sorgen.     

Der Weg zum German Bowl 2019:

Viertelfinale:

Schwäbisch Hall Unicorns – Berlin Rebels   45:24

NewYorker Lions Braunschweig – Stuttgart Scorpions 70:3

 

Halbfinale:

Schwäbisch Hall Unicorns – Dresden Monarchs  30:13

NewYorker Lions Braunschweig – Frankfurt Universe 36:18

 

German Bowl 2019:

Samstag, 12.Oktober 2019

Commerzbank-Arena

Frankfurt

 

12.30 Uhr Kassenöffnung Tageskassen ( Eingänge: E1 und E5)
13.30 Uhr Öffnung Zugänge Stadion-Außengelände ( Eingänge: E1 /E3 / E5)
14.00 Uhr FanZone auf dem Gelände vor dem Stadion
16.45 Uhr Öffnung Stadion-Innenraum/ Zuschauereinlass
17.00 Uhr Beginn Showprogramm mit Nationalhymne u. a. mit
– vielen Show-Acts
– Cheerleadern aus dem gesamten Bundesgebiet


18.00 Uhr Kick-Off


19.15 Uhr Halbzeit mit Halbzeit-Show
19.30 Uhr Beginn der 2. Hälfte (je nach Spielverlauf)
20.45 Uhr Spielende
20.55 Uhr Siegerehrung
21.10 Uhr Ende der Veranstaltung
22.00 Uhr Schließung Stadion

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook