Wildcats U19 im Halbfinale


Die Jugend der Kirchdorf Wildcats hat es geschafft. Mit einem 36:0 bei den Hof Jokers zieht das Team von Headcoach Christoph Braun ins Halbfinale um die Bayerische Meisterschaft ein.

Wildcats U19 im Halbfinale
Lorenz Sendlinger, Kirchdorf Wildcats
Foto: Kirchdorf Wildcats

Es war von Beginn an eine klare Sache für die TSV Footballer. Im ersten Drive wirft Quarterback Uli Fischer auf Lukas Obermaier zum Touchdown (PAT Lorenz Sendlinger) zum 7:0 für Kirchdorf. Und so geht es weiter. Die Defense um Christoph Metzl und Julian Miningshofer hält die Jokers jederzeit in Schach und stoppt deren Laufspiel. Die Offense erzielt ein Fieldgoal von Sendlinger zum 10:0, danach einen Touchdown von Uli Fischer auf Sendlinger zum 17:0. Die Abwehr erledigt weiterhin ihren Job. Leon Huber reiht sich in die Tackle Liste ein und Florian Jobst erobert eine Interception. Die Gäste bekommen keine Yards auf das Feld und so kann Kirchdorf weiter punkten.

Nach der Pause ist es zweimal Sendlinger mit dem Touchdown,der auf 30:0 erhöht. Leon Gerner gelingt noch eine weitere Interception und den Schlusspunkt setzt Maximilian Langbauer mit einem 70 Yard Run zum Endstand von 36:0. So klar hätten es sich die Wildcats nicht vorgestellt. Eine geschlossenen Mannschaftsleistung und der unbedingte Wille, das Finale zu erreichen, waren aber ausschlaggebend. Nun geht es im Halbfinale am kommenden Wochenende in Straubing um alles. In der Gruppenphase noch hinter den Spiders, haben die Wildcats jetzt die Chance auf eine Revanche und den Einzug in das Finale um die Bayerische Meisterschaft. Christoph Braun zur Ausgangslage: "Straubing hat ihr Viertelfinale gegen Aschaffenburg 64:0 gewonnen. Da müssen wir gegen die Spiders eine Schippr drauf legen", so der Coach. Das andere Halbfinale bestreiten die Munich Cowboys gegen die Allgäu Comets.