DAZN - Der beste Sport für 9,90 €/mtl. + Gratismonat zum Testen

Ulrich Däuber – Headcoach der Dresden Monarchs erhält neuen Zwei-Jahres-Vertrag


Die Dresden Monarchs setzen mit Ulrich Däuber auf eine langfristige Zusammenarbeit, daher erhält er noch während seiner ersten GFL-Saison einen neuen Vertrag

Ulrich Däuber – Headcoach der Dresden Monarchs erhält neuen Zwei-Jahres-Vertrag
Ulrich Ulz Däuber
Foto: Dresden Monarchs

Mit Ulrich Däuber haben die Dresden Monarchs ihren aktuellen Wunschtrainer gefunden. Dies unterstreichen die Königlichen in diesen Tagen, inmitten der aktuellen Sommerpause und vor dem Start des Endspurts in Richtung Playoffs. Noch warten vier reguläre Saisonspiele auf Dresdens Footballer und ihren Headcoach. Der bereits jetzt sichere Platz in den Playoffs soll, wenn irgend möglich, mit dem Heimrecht für das erste KO-Spiel in der Meistersendrunde vergoldet werden. „Wir sind sehr glücklich mit dem Konzept und der geleisteten Arbeit von Ulrich Däuber“, erklärt Sören Glöckner, Präsident der Dresden Monarchs. „Mit ihm haben wir einen echten Glücksgriff getan. Er dreht an den richtigen Stellschrauben, motiviert und verbessert mit seiner Arbeit nicht nur die Mannschaft, sondern den gesamten Verein. Gerade weil noch ein gutes Stück Weg in dieser Spielzeit vor uns liegt, wollen wir dem Trainer und der Mannschaft mit dieser Vertragsverlängerung unser Vertrauen aussprechen und auf Kontinuität setzen. Für mindestens zwei weitere Jahre bauen wir auf Ulz und seine großartige Arbeit“, zeigt sich Glöckner zufrieden.

Ich freue mich sehr weiter mit den Monarchs zu arbeiten. Ich fühle mich in Dresden und bei den Monarchs äußerst wohl. Das Umfeld und die die Fans in Dresden sind einfach spitze! Nun längerfristig planen zu können und meine Vision mit der Mannschaft weiter verfolgen zu dürfen, ist großartig. Wir stecken mitten in der heißen Phase der Saison 2018. Am kommenden Sonntag wartet mit den Berlin Rebels der erste schwere Brocken nach der Sommerpause auf uns. Köln, Hildesheim und Braunschweig folgen. Jetzt gilt es Schwung für die Playoffs aufzunehmen. Und das werden wir“, ist sich Däuber sicher.