THE GAME der Monarchs ist ausverkauft!


Dresden Monarchs treten am Sonntag gegen die Panthers Wrocław an. Es ist das Footballspiel dieses sehr speziellen Jahres in Deutschland. THE GAME schien den Dresden Monarchs daher der passende Titel für ihre erste und letzte Partie der theoretisch noch laufenden Spielzeit.

The GAME der Dresden Monarchs
The GAME der Dresden Monarchs
Foto: Monarchs

Anders als die meisten deutschen Footballteams entschieden sich die Königlichen ausdrücklich dagegen, die „Seuchensaison 2020“ einfach, still und leise zu den Akten zu legen. Zu sehr gieren Spieler, Trainer, Fans, Verantwortliche, Sponsoren und Unterstützer des Vereins nach einem würdigen Abschluss. Mit den Panthers Wrocław fand Dresdens Footballteam hierfür den passenden Kontrahenten. Eine der aktuell stärksten Mannschaften Europas reist damit am kommenden Sonntag (Kickoff: 15 Uhr) in die sächsische Landeshauptstadt. Vor 1.570 Fans darf dann dieses innereuropäische Duell im damit ausverkauften Dresdner Heinz-Steyer-Stadion ausgetragen werden. Für Monarchs-Urgestein Robert Sommer wird dies die letzte Partie seiner langen Footballlaufbahn sein.

Ob es ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe werden wird, bleibt abzuwarten. Anders als die Dresden Monarchs befinden sich die Panthers Wrocław mitten in der polnischen Meisterschaftssaison. Insgesamt sechs Teams treten hier, in einer stark verkürzten „Turbospielzeit“ gegeneinander an. Breslau gilt aktuell als großer Meisterschaftsfavorit, steht vollkommen zurecht an der Spitze der polnischen Erstligatabelle. Mit internationalen Verstärkungen, wie US-Runningback Ryan Tuiasoa, dem deutschen Offense-Liner Sven Breidenbach oder dem aktuellen CFL-Champion (Canadian Football League) Thiadric Hansen können die Raubkatzen aus dem Vollen schöpfen. Dresden hingegen spielt mit einem nahezu rein deutschen Kader um Quarterback Eric Seidel.

Allein der amerikanische Wahldresdner A.J. Wentland sollte den Königlichen als letzte verbliebene internationale Verstärkung zur Verfügung stehen, doch leider hat sich A.J. Wentland in seinem finnischen Finalspiel verletzt und muss das Spiel von der Seitenlinie verfolgen. An einem ebenso unterhaltsamen wie spannenden Verlauf dieser Partie wird dieser Umstand hoffentlich nichts ändern.

Gefeiert wird, unabhängig vom Verlauf des Spiels, so oder so. „Unser gesamter Verein freut sich auf dieses Spiel. Cheerleader und Spieler dürfen endlich zeigen, wofür sie monatelang hart trainiert haben. Natürlich ist diese Partie auch ein großes Dankeschön an alle Fans, Unterstützer und vor allem an alle Sponsoren, die uns auch in diesem schwierigen Jahr die Treue gehalten haben. Dafür können wir nicht dankbar genug sein. Nicht zuletzt ist es das letzte Spiel von Robert Sommer. Nach 22 Jahren und 129 Pflichtspielen für unseren Verein hängt Robert seine Footballschuhe an den Nagel“, erklärt Jörg Dreßler, Geschäftsführer der Dresden Monarchs. Nach dieser letzten großen Footballfeier 2020 startet die Saisonvorbereitung 2021. Die Hoffnung ist groß, dass dann wieder alles in halbwegs „normalen“ Bahnen läuft. Doch vorerst gilt es, ein erstes und letztes Mal in diesem Jahr dem Football in Dresden eine würdige Bühne zu bereiten. Die Dresden Monarchs und das ausverkaufte (daher keine Tageskasse) heimische Heinz-Steyer-Stadion jedenfalls sind bereit.


All about american football Buch