Mamadou Sy kommt zurück in die GFL


Das neue Jahr ist kaum 10 Tage alt und wir kommen schon mit der ersten Neuverpflichtung um die Ecke.

Mamadou Sy kommt zurück in die GFL
Mamadou Sy, Neuzugang Berlin Rebels
Foto: Karsten Reissner

In diesem Jahr wirds wohl noch einige Überraschungen für euch geben, aber die Erste, die kommt jetzt!

“Er ist ein enorm kräftiger und explosiver Spieler. Außerdem ist er ein hart trainierender und gut gecoachter Spieler, der uns helfen wird viel Druck an der Linie aufzubauen. 2014 hat er erstmals für mich gespielt und dabei geholfen den Eurobowl zu gewinnen.” Das sagt HC Kim Kuci über den ersten Neuzugang 2018!

Mamadou Sy kommt aus Paris und fühlt sich seit 2008 auf dem Footballfeld zu Hause. Der heute 25 Jährige, 1,90m große Defense Tackle beginnt seine Karriere im Team der Flash de la Courneuve in seiner Heimatstadt.

Bis 2012 spielt er im Jugendteam und wird im selben Jahr Jugendmeister. Ein solches Talent bleibt nicht lange unentdeckt und so kommt ebenfalls 2012 die erste Einladung in die Jugendnationalmannschaft, mit der er im selben Jahr den 6. Platz bei den Meisterschaften in Austin/ Texas gewinnt.

Nachdem er seine erfolgreiche Senior Season bei der Jugend bendet hat spielt er die Saison im Männerteam zu Ende und startet 2013 in seine erste vollständige Männersaison bei der Flash de la Courneuve.

2014 holt der damalige HC der Berlin Adler, Kim Kuci, das Talent nach Berlin und er spielt für die Berlin Adler. Mit ihnen gewinnt er den Eurobowl Titel 2014. Und wie Kim das schon sagte, trug Mamadou maßgeblich zu diesem Titelgewinn bei.

Schnell wurden andere deutsche Teams auf den Franzosen aufmerksam und es folgten 2 Jahre beim damaligen Deutsche Meister- den Braunschweig New Yorker Lions. Mit ihnen gewann das Ausnahmetalent 2 Deutsche Meistertitel, sowie weitere 2 Eurobowl Titel (2015/2016).

Sy beendet die Saison 2016 erfolgreich mit den Lions und ging zur Saison 2017 zurück nach Frankreich wo ihn die Thonon Black Panther unter Vertrag nehmen. Hier spielt er im selben Team wie sein Bruder. Mit dem Team traf er 2016 im Rahmen der EFL wieder auf sein altes Team in Berlin und setzt sich in einem spannenden Spiel gegen die Berlin Adler durch.

Auch auf Internationaler Ebene ist der DT kein Unbekannter. Seit 2012 bis heute ist der festes Mitglied der Französischen Nationalmannschaft und konnte zuletzt den 1. Platz bei den World Games in Polen mit nach Frankreich nehmen.