Joe Theismann auf der Affiliate Summit


Eine interessante Mischung aus Marketing und Football, Ende Juli fand in New York die Affiliate Summit statt und Joe Theismann war der Key Note Speaker

Joe Theismann auf der Affiliate Summit
Bild: Markus Kellermann

Mit über 5.000 Teilnehmern ist dies eine der größten Affiliate Marketing Veranstaltungen. Die Keynote Rede hielt Redskins Quarterback Legende Joe Theismann.

Den American Football Fans ist die Redskins-Legende Joe Theismann sicherlich ein Begriff. Theismann gewann mit den Washington Redskins den Superbowl XVII 1982 gegen die Miami Dolphins und wurde dabei zum MVP gewählt. Außerdem wurde er mit dem Walter Payton Man oft he Year Award ausgezeichnet.  

Beim Monday Night Game am 18.11.1985 gegen die New York Giants brachten ihn die Linebacker Lawrence Taylor und Harry Carson mit einem Quarterback Sack zu Boden. Dabei brach sich Theismann das rechte Schien  - und Wadenbein mit einem offenen Splitterbruch. Diese Szene der schlimmen Verletzung gilt bis heute als einer der schlimmsten Momente in der NFL Geschichte.    

Damit war die aktive Karriere des damals 36 jährigen beendet. Er war der letzte Quarterback der alten Generation, welche nur mit einer einzigen Stange anstelle einem Helmschutzgitter spielten, um bestmögliche Sicht zu haben. Danach war er als Fernsehmoderator und Analyst aktiv und besitzt wie viele ehemalige Football – Stars das obligatorische eigene Restaurant. Theismann hat in einigen Filmen und Serien wie „Cannonball Run2“ und dem Baseballfilm „Unser Coach ist der Beste, beide mit Burt Reynolds mitgespielt.  

Mittlerweile ist er auch als ein gefragter Redner für Leadership und Self – Motivation bei zahlreichen Veranstaltungen dabei. Bis zu 30.000,- Euro bekommt er für solch einen Vortrag.

Als Keynote Speaker präsentierte Theismann in New York einen wahren Motiviationsvortrag über das Unternehmertum und Teamgeist. Die Teilnehmer waren begeistert. Denn auch bei ihm lief es zu Beginn der sortlichen Karriere nicht gleich rund. Nach einer erfolgreichen Zeit auf dem College von Notre Dame scheiterten die Verhandlungen mit den Miami Dolphins und er spielte einige Jahre in der CFL in Kanada bei den Toronto Argonauts. 1974 wechselte er zu den Washington Redskins und wurde zu Beginn hauptsächlich als Punt Returner eingesetzt. Erst vier Jahre später (1978)  wurde er dann Starting Quarterback. Ein langer Weg, der oft auch viel Geduld und Durchhaltevermögen erforderte. Umso schöner war dann 1982 der Superbowl Erfolg ausgerechnet gegen die Miami Dolphins mit denen er sich zu Beginn seiner Profi Karriere nicht über einen Vertrag einigen konnte. Immer wieder forderte Theismann die Teilnehmer auf, an sich selbst zu glauben, sich Ziele zu setzen (persönliche und finanzielle Ziele) und jeden Tag was Neues dazu zu lernen. Die Keynote endete mit dem wahren Spruch „Wenn Du aufhörst zu lernen, dann hörst Du auf zu Leben“.

Danke an Markus Kellermann für die Infos aus New York