Erster US Import für die Paladins


Passend zur Weihnachtszeit beschenken sich die Paladins mit Ihren ersten Importspieler der Vereinsgeschichte. Headcoach Cevin Conrad freut sich über diese Verstärkung.

Erster US Import für die Paladins
Daniel Farley, Solingen Paladins
Foto: Solingen Paladins

Er hat damit nach langer und intensiver Suche die perfekte Ergänzung für sein Team gefunden. 

Daniel Farley heißt der neue Spielmacher der Klingenstädter. Der 28-jährige war schon in der High School Zeit einer der Top 100 Spieler in seinem Bundesstaates, nach mehreren College Stationen unteranderem auch die Rhode Island University verschlug es den jungen Mann aus New Jersey in die NAL (National Arena League) zu den Jacksonville Sharks.

Im Jahr 2016 wurde er nach der Verletzung von Quarterback Alexander Haupert von den Saarland Hurricanes unter Vertrag genommen.

Dieses Jahr kehrt Daniel Farley Mitte Januar also nach Deutschland zurück und wird für den GFL 2 Aufsteiger aus Solingen spielen.

„Ich liebe es Football zu spielen, mehr als alles andere. Jetzt freue ich mich Teil dieses Teams zu sein.“ so die Neuverpflichtung.

Coach Conrad:„ Daniel ist ein Ausnahmetalent und ich bin sehr froh ihn in unserem Team zu haben“.