DAZN - Der beste Sport für 9,90 €/mtl. + Gratismonat zum Testen

Dresden Monarchs vs. Albershausen Crusaders


Am kommenden Sonnabend testen die Monarchs in Dresden gegen die Albershausen Crusaders, ein solides GFL2-Team

Dresden Monarchs vs. Albershausen Crusaders
Dresden Monarchs

Gegen die Crusaders aus Albershausen muss sich der GFL-Kaders erstmals beweisen.

Am kommenden Sonnabend (Kickoff: 15 Uhr) treffen die Dresden Monarchs im heimischen Heinz-Steyer-Stadion auf das GFL2-Team der Albershausen Crusaders. Das in Baden-Württemberg beheimatete Team wird dann der erste Gradmesser für Ulz Däubers Team sein. Noch ist nicht klar, wo genau die Königlichen kurz vor Beginn der German Football League (GFL) Saison 2018 stehen. Noch dürfte es ein wenig knirschen im grob eingestellten Getriebe des Dresdner Bundesligakaders. Genau aus diesem Grund testen nahezu alle GFL-Teams vor dem offiziellen Saisonbeginn. Die Mannschaft muss sich aneinander gewöhnen.

„Testspiele sind unheimlich wichtig vor jeder Saison. Wir haben uns auch für dieses Jahr hohe Ziele gesteckt und werden alles dafür geben, diese zu erreichen. Die erste Etappe führt uns in Richtung Playoffs. Die Spielzeit ist demnach wie ein langer Steigerungslauf. Wir wollen in jedem Duell ein wenig besser werden und schauen von Spiel zu Spiel“, erklärt Ulrich Däuber.

„Nach der langen Offseason wollen die Spieler endlich auf das Feld und wir werden Einsatz und Leidenschaft von jedem Spieler sehen. Wir werden viel rotieren, allen Spielern Spielzeit geben und beobachten, wie sie ihre Aufgaben auf dem Feld erfüllen. Ich glaube, ich spreche für die ganze Mannschaft, wenn ich sage: Wir freuen uns auf unsere fantastischen Fans und dass die Footballaison endlich beginnt“, so Ulz Däuber.     

Zugänge 2018

QB Trenton Norvell (Western Illinois University)
QB Markus Riedel (Elsterwerda Magpies)
RB Glen Toonga (London Blitz)
RB Erik Brehmer (Vogtland Rebels)
WR Mitchell Paige (University of Indiana/Los Angeles Chargers)
WR Brice Jacques-Andre Coquin (Düsseldorf Panther)
WR Rico Hufnagel (Chemnitz Crusaders)
WR Andrew Rudt (Elsterwerda Magpies)
OL Robert Krejca (Ingolstadt Dukes)
OL Tim Hermansson (Monash Warriors)
OL Robert Kahlke (Freiberg Phantoms)
DL Hans Plam (Cabrillo College)
DL Marcel Fürst (Langenfeld Longhorns)
DL Florian Meyer (Chemnitz Crusaders)
LB A. J. Wentland (McKendree University)
LB Max Fitz (Erfurt Indigos)
LB Dawid Moder (Cottbus Crayfish)
LB Frank Schiekel (Radebeul Suburbian Foxes)
LB Michael Trojan (Leipzig Lions)
DB Jamarii Milliken (Furman University)
DB Tim Jesse Hagmann (Basel Gladiators)
DB Jonas Gacek (Rückkehr aus beruflicher Pause)
DB Martin Jacob (Berlin Adler)
DB Tim Rupf (Chemnitz Crusaders)
DB Felix Waldenburger (Vogtland Rebels)


Abgänge zum Saisonende 2017

QB Garrett Safron (Vienna Vikings)
RB Joe Bergeron (Frankfurt Universe)
WR Micky Kyei (Hämenlinna Huskies/FIN)
WR Sebastien Sagne (Frankfurt Universe)
WR Hendrik Hinrichs (Ritterhude Badgers)
WR Kevin Stelzer (Leipzig Lions)

WR Philipp Götze (Karriereende)

OL Sadek Tiab (Karriereende)
DL Marcus Donner (Karriereende)
DL Niall Scott-Grant (Potsdam Royals)
DL Botond Kriszai (Hildesheim Invaders)
LB Marc Millan (Cologne Crocodiles)