Der niederländische Runningback Chris Smith spielt auch 2019 für die Berlin Rebels


“Ich wollte zurück zu den Rebels weil sie immer an mich geglaubt haben und mir erlauben mich auf einem persönlichen Level weiter zu entwickeln.

Der niederländische Runningback Chris Smith spielt auch 2019 für die Berlin Rebels
Chris Smith, Berlin Rebels
Fotos: Christian Goßlar

Wenn es nicht für die Rebels wäre, würde ich nicht mehr in der GFL spielen. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich nach wie vor etwas zur GFL und speziell für die Rebels beitragen kann. Ich freue mich auf die kommende Saison in der wir zeign werden, dass wir nach wie vor zu den Top Anwärtern auf den German Bowl gehören!”

Etwas anderes kommt für den 27 jährigen nach eigener Aussage auch gar nicht in Frage. 2017 ist seine erste Saison für die Berliner und seitdem ist er aus ihrem Laufspiel nicht mehr weg zu denken.

Angefangen hat Chris aber bereits 2005 mit 13 Jahren in seiner Heimatstadt Den Haag. Sein erstes Team waren die Hague Raiders, bei denen er bis 2010 spielt und somit seine gesamte Footballjugend verbringt.

2011 wechselt er zu seinem ersten Männerjahr ins Team der Aplhen Eagles und gewinnt drei holländische Meisterschaften. Erfolg bringt Aufmerksamkeit und so sind es die Braunschweig New Yorker Lions, die den Runninback für sein erstes Jahr nach Deutschland holen.

Die Stats in seinem ersten Jahr sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache. 13 Touchdowns für knapp 1500 Yards. In den Jahren 2015 und 2016 gelingt ihm und dem Team der Euro Bowl, sowie German Bowl Sieg und Chris entscheidet eigentlich seine aktive Karriere zu beenden. Das klappt irgendwie nicht so richtig, denn HC der Rebels, Kim Kuci, überzeugt das Ausnahmetalent und er hängt glatt noch zwei und nun drei Seasons dran!

Für ihn gibt es kein anderes Team mehr und somit wird er 2019 in seine dritte Saison mit den Charlottenburgern gehen und hat sein Ziel klar formuliert. Auch Head Coach Kim Kuci ist froh, dass er seinen RB für ein weiteres Jahr nach Berlin holen konnte:

“Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir Chris für ein weiteres Jahr verpflichten konnten. Er ist eine wichtige Stütze für unser dominantes Laufspiel und gibt unserer Offense die nötige Stabilität”

Wer die Rebels kennt weiß, dass das Laufspiel ihre größte Stärke ist und war und mit einem RB wie Chris wird sich das auch zukünftig nicht ändern.