Amboss testet gegen Gladiators


Vor dem Pflichtspielstart am 5. Mai bei Düsseldorf Bulldozer kommt es für Remscheid Amboss am 31. März (Kickoff 14 Uhr) zu einem Testspiel gegen die Neuss Gladiators.

Amboss testet gegen Gladiators
Remscheid Amboss
Foto: CEPD Sports

Keine drei Monate mehr und es wird ernst in der NRW-Oberliga für den AFC Remscheid Amboss und Headcoach Wojciech Andrzejczak.  Es wird im Stadion Reinshagen das erste Spiel unter “Coach Voyt“ für den Amboss sein, dessen Senioren-Kader insgesamt 55 Spieler umfasst und damit breiter aufgestellt ist, als in den Vorjahren. Darunter befinden sich erfahrene Rückkehrer wie die Offensive Linemen Marc Bohmfalk und Rene Winter sowie Linebacker Arthur Olesch. Hinzu kommen 14 Zugänge von Phönix Bergisch Land, drei Spieler aus der Amboss-Jugend sowie sieben Quereinsteiger.

Die Neuss Gladiators sind der Nachfolgeverein der Neuss Frogs, die 1986 gegründet worden sind. 2016 hat sich der Verein in einer Neuausrichtung unter dem Namen Neuss Legions verstärkt um die Arbeit mit seinen Junioren gekümmert und kein Senioren-Team gestellt. Mit über 200 aktiven Jugendlichen ist es dem Programm eindrucksvoll gelungen, den Verein zu beleben, woraus auch wieder ein Senioren-Team entstanden ist, das seit 2017 in der NRW-Liga (7. Klasse) wieder am Spielbetrieb teilnimmt. Seit November 2019 leitet Guido Zink als Head Coach die Geschicke der Neusser, die ihre Football-Mannschaft seit dieser Saison Gladiators nennen. Zink, 2006 Head Coach beim Amboss, hat sich eine namhafte Coaching Crew zusammengestellt und will mit den Neussern schnellstmöglich in die Landesliga aufsteigen.