Polnischer National Safety Kaim kommt zurück nach Berlin


Mit Marcin Kaim kommt ein weiterer Spieler aus Polen zu den Berlin Rebels. Der 29 jährige Safety kommt gebürtig aus Stettin, dort hat er auch mit American Football angefangen.

Polnischer National Safety Kaim kommt zurück nach Berlin
Marcin Kaim, Berlin Rebels
Foto: Christian Goßlar

2010 startet Kaim mit 20 Jahren als Wide Receiver bei Husaria Szczecin. Damals spielt das Team noch in der dritten Liga in Polen. Bis 2013 spielt er bei Husaria als Wide Receiver und wird auch als solcher erstmal ins Camp der polnischen Nationalmannschaft eingeladen.

Leider schafft er es nicht gleich beim ersten Versuch ins National - Team. Vielleicht auch einfach, weil WR nicht seine Position war. Allerdings macht sich das Receivertraining auch auf der DB Position bezahlt. So eine Interception fängt sich ja nun schließlich auch nicht von allein.

2013 entscheidet sich Marcin von der Offense in die Defense zu wechseln und wird zum Safety. 2014 schafft er es mit dem Team in die erste Liga aufzusteigen und das ist nicht das Einzige was Marcin schafft. Ein Jahr darauf schafft er es im dritten Anlauf endlich in die Nationalmannschaft, denn wie sagt man so schön „Hard work pays off!“

2016 kommt er gemeimsam mit seinen Teamkollegen Jakub Berezowski und Filip Ilnicki nach Berlin zu den Rebels, kann aber aus privaten Gründen die Saison nicht zu Ende spielen. Direkt zurück kommt er 2017 nicht, denn er bleibt in dieser Saison in Stettin und spielt für seinen alten Verein- Husaria Szczecin. 2018 geht’s z den Lowlanders in Białystok.

Für die Saison 2019 soll es für Marcin wieder in die höchste ihm mögliche Spielklass gehen. Allerdings möchte er dafür nicht aus Stettin weg und so kommt der Anruf der Berlin Rebels für Marcin genau richtig:

„I decided to come back to Berlin because I still want to play on highest possible level for me, but I’ve been looking for an opportunity closer to my hometown Szczecin! Berlin was the best option!

Berlin Rebels always been couple inches from German Bowl, there´ve been many roster changes in the league which is hard to predict things right now but I believe this year might be a Rebels year and we can finally make it to the German Bowl.”

Auch Rebels Headcoach Kim Kuci, der Marcin bereits 2016 nach Berlin holte, freut sich sehr darüber, dass es in diesem Jahr erneut geklappt hat.

„Marcin hat schon 2016 ein paar Spiele für uns absolviert und hat in den letzten zwei Jahten, in der PFL viele Erfahrungen gesammelt. Er ist nun bereit für seine erste volle GFL Saison. Er ist nicht nur als Safety, sondern auch als Returner brandgefährlich und wird uns dabei helfen unsere Ziele zu erreichen!“