Unicorns verstärken sich für Playoffs


Kurz vor den Playoffs vermelden die Schwäbisch Hall Unicorns mit Chuka Okpalobi noch einen Neuzugang für die Offense. In der Defense rechnet man mit der rechtzeitigen Rückkehr von Quade Chappuis.

Unicorns verstärken sich für Playoffs
Chuka Okpalobi, Schwäbisch Hall Unicorns
Foto: Axel Streich

Am 30. Juni endet in jedem Jahr die Frist, zu der GFL-Mannschaften Spielerpässe für die laufende Saison beantragen können. Zu diesem Zeitpunkt ist nicht absehbar, ob man bis zu den entscheidenden Playoff-Spielen im September oder gar bis zum Endspiel im Oktober noch vor Verletzungsprobleme gestellt wird. Deshalb verpflichten in der Regel alle Topteams der Liga vor diesem Termin Spieler, die im Notfall einspringen können.

So auch die Unicorns, die sich im Juni mit Chuka Okpalobi als schnellem Ersatz für die Offense einig wurden. Allerdings wollte man beim amtierenden Deutschen Meister in diesem Jahr angesichts der aktuellen Situation nicht darauf warten, was in den Playoffs passiert. „Wir haben derzeit einige verletzte Spieler“, sagt Halls Head Coach Jordan Neuman. „Wir hoffen zwar, dass sie bis zum Viertelfinale am 22. September wieder fit sind, können das aber nicht mit Sicherheit sagen.“ Neumann hat hier in der Offense insbesondere die Runningbacks Jerome Manyema und Danny Washington im Blick, denkt aber auch an den Receiver Tyler Rutenbeck: „Tyler musste wegen einer Entzündung an der Achillessehne lange pausieren und ist noch nicht wieder bei 100%. So eine Entzündung ist langwierig und kann ihn jederzeit wieder an die Seitenlinie verbannen.“

Mit Chuka „CJ“ Okpalobi hat man deshalb bereits Anfang dieser Woche einen Spieler nach Schwäbisch Hall geholt, der sowohl als Runningback als auch als Receiver eingesetzt werden kann. Der 24-jährige Amerikaner kommt von der Nicholls State University in Thibodaux, Louisiana, die in der 1AA-College-Liga spielt. Seinen ersten Test im grünen Trikot soll er bereits am kommenden Samstag im Spiel gegen Kirchdorf absolvieren können.

In der Defense erwarten die Unicorns die Rückkehr von Quade Chappuis. Der kanadische Rückraumverteidiger mit Schweizer Pass und vier Jahren GFL-Erfahrung in Dresden und Frankfurt konnte bislang nur ein Spiel für die Unicorns bestreiten. „Quade kam aus beruflichen Gründen erst Ende Mai zu uns und musste uns leider auch schnell wieder verlassen“, sagt Jordan Neuman. „Geplant war, dass er uns bereits zur Rückrunde wieder zur Verfügung steht. Aber auch hier machte uns sein Job in den USA einen Strich durch die Rechnung.“ Nun erwarten die Haller Chappuis Rückkehr rechtzeitig vor dem Viertelfinale gegen Köl