HEISSER TANZ um den SANA BOWL


Am 30. Mai erwarten die Rockets einen heißen Tanz. Im Lokalderby treffen die Offenbacher Footballer auf den Nachbarn Hanau Hornets.

Rhein Main Rockets und der SANA Bowl
Rockets und der SANA Bowl
Foto: Rockets

Dem Derby angemessen kämpfen die beiden Teams um den SANA Bowl, der zum 4. Mal ausgespielt wird.

„Wir haben in Offenbach Hessenweit das einzige Footballspiel und wir erwarten bei schönem Wetter über 1000 Zuschauer und mehr“, so Präsident der Rockets Thorsten Kruppka. Während die Derbys in der letzten Saison mit zwei deutlichen Siegen für Hanau endeten sieht Kruppka diesmal die Rockets in der besseren Position: „Wir haben eine große Kadertiefe und viele Talente als Neuzugänge bekommen. Das wird anders als im letzten Jahr“, verspricht der umtriebige Footballfunktionär.

Beide Teams mussten in ihrem ersten Saisonspiel Niederlagen hinnehmen. Während Offenbach beim Regionalliga Absteiger nach einer 8:0 Führung noch 20:8 unterlag, musste sich Hanau in Wetzlar mit 26:0 geschlagen geben. „Die Niederlage will ich nicht überbewerten. Es ist normal, dass im ersten Saisonspiel teilweise noch Sand im Getriebe steckt“, hat Rockets Headcoach Holger Gräcmann die Niederlage abgehakt und blickt in die Zukunft: „Wir haben Fehler gemacht und werden diese bis zum Derby abstellen. Hanau steht diesmal anderen Rockets gegenüber und wir werden diesmal das Derby gewinnen“, gibt sich Gräcmann kämpferisch.

Im Bereich der Offenseline konnten sich die Rockets durch zahlreiche Neuzugänge, vor allem aus Hanau, verstärken: „Das bringt natürlich noch einmal zusätzliche Brisanz ins Spiel“, bestätigt Gräcmann. Im Gegensatz zum Spiel in Kassel will er mehr Ruhe ins Spiel bringen: „Wir haben geführt und als Kassel den Anschluss erzielte, haben wir nicht mehr konsequent unseren Gameplan durchgezogen. Dazu noch ein paar individuelle Fehler und das macht gegen ein Team wie Kassel dann den Unterschied“.

Auch der ruhig und besonnen wirkende Präsident Kruppka ist vom Sieg der Raketen überzeugt: „Wir brennen alle auf das Derby und am Ende kann es nur einen Sieger geben und der der aus Offenbach und spielt in Rot-Weiß. Wir werden am Vatertag Hornissen zur Biene Maja machen und dann werde ich deren umfangreichen Pressesprecher mal kurz am Pokal schnuppern lassen und schicke ihn an die Kuchentheke“, haut die Oberrakete noch eine Spitze gegen Hornissenlautsprecher und Pressemann Achim Korn einen raus.

Neben dem Sportlichen geschehen werden auch wieder die Rockets Cheerleader da sein. Neben Essen und Trinken wird es ebenso ein umfangreiches Rahmenprogramm geben“. So Dirk Zentgraf , Marketingvorstand

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook