Griffins gehen hoch motiviert in das Spiel im Ostseestadion


WWir spielen in diesem Stadion nicht nur für uns oder die Fans sondern für die ganze Sportstadt Rostock.“ bringt Griffins Manager Jens Putzier den Stellenwert des bevorstehenden Heimspiels auf den Punkt,

Rostock Griffins empfangen die Hannover Spartans im Ostseestadion
Griffins gegen Hannover Spartans
Foto: Rostock Griffins

Denn bereits zum zweiten Mal werden die Greifen in Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor OstseeSparkasse und dem FC Hansa Rostock ein Saisonspiel im Rostocker Ostseestadion austragen. Im letzten Jahr sahen 4500 Zuschauer den Sieg über die Berlin Adler und die Spieler der Griffins hoffen auf eine ähnlich starke Unterstützung auf den Rängen an diesem Samstag, wenn die Hannover Spartans zu Gast in Rostock sind.

Die bisherigen Ergebnisse in dieser Saison machen die Spartans zu einem schwer einzuschätzenden Gegner. Einer knappen Niederlage in Solingen und einem Überraschungserfolg gegen Lübeck stehen Niederlagen in den letzten Spielen gegenüber, die zum Teil wohl auf den Verletzungsbilden Ausfall einiger Leistungsträger zurückzuführen waren. In welcher Besetzung die Hannoveraner in Rostock auflaufen werden, ist auch für den Trainerstab der Griffins schwer vorherzusagen. Noch nie gab es ein Duell zwischen beiden Teams.

Nach dem souveränen Sieg in Langenfeld gehen die Griffins allerdings mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen Hannover und wollen alles daran setzen, den Zuschauern im Ostseestadion ein Footballspektakel zu bieten und Werbung für den American Football in MV zu machen. „Mit Blick auf die Tabelle gehen wir sicher als Favorit in dieses Spiel. Ich hoffe, dass wir eine ähnlich starke Mannschaftsleistung wie gegen Langenfeld abrufen können und als Sieger vom Feld gehen werden.“ gibt sich Griffins-Sportdirektor Ronny Schmidt hoffnungsvoll.

Verzichten müssen die Greifen auf den Einsatz von OL Max Locke, der sich in Langenfeld einen Bänderriss im Fuß zugezogen hat. Der Einsatz einiger weiterer Spieler ist noch fraglich. Doch speziell für dieses Spiel versucht jeder Spieler von HC Kuhfeldt nochmal Schmerzen und Blessuren zu ignorieren. Besonders für die aus Rostock stammenden Spieler wird der Auftritt im Ostseestadion sehr emotional und sie werden sicher alles geben, um die „Festung“ Ostseestadion gegen die Spartaner zu verteidigen. Umrahmt wird das Ganze von einem grandiosen Programm sowohl als Pregame Party oder auch mit einer Halftime Show.

Samstag, OSPA Gameday – Griffins empfangen die Spartans!

Stadionöffnung 14 Uhr, Kickoff 16 Uhr.

Alle weiteren Infos und Tickets dazu findet ihr HIER. Die Tageskassen öffnen um 13:45 Uhr.

All about american football Buch
Besuche uns auf Facebook