College Receiver der Extraklasse für die Dukes


US-Import Nummer 3 für die Dukes: Von Wide Receiver Bobby Chan-Chan erhoffen sich die Verantwortlichen der Herzöge in Deutschland viele gute Auftritte.

College Receiver der Extraklasse für die Dukes
Bobby Chan-Chan, US - Neuzugang Ingolstadt Dukes
Foto: Dukes

Davon hat der 1,90 Meter große Modellathlet in den Staaten bereits zahlreiche hingelegt.

Schon bei seiner ersten Station als Footballer an der Cypress Creek Highschool in Houston/Texas, wo er mit seinem Team überlegen die District-Meisterschaft gewann, wurde er als wertvollster Spieler (MVP) ausgezeichnet.

Danach spielte er für das Georgetown College in Kentucky, wo er als Neuling als Wide Receiver oder Kickoff-Returner jeweils als Starter eingesetzt wurde. Nebenbei war Chan-Chan für das Leichtathletik-Team der Northwestern State University im Einsatz – und auch das sehr erfolgreich. Mit der 4 x 100-Meter-Staffel stellte er einen Rekord für seine Uni auf.

Auf dem Football-Feld sorgte er weiter für Aufsehen. 76 Catches, 1284 Yards Raumgewinn und zehn Touchdowns standen in dem Jahr zu Buche, in dem er auch seinen Abschluss mit Auszeichnung als Business Finance machte. Mit 19,19 Yards per Catch belegte er im darauffolgenden Jahr landesweit den 13. Platz im Ranking des Uni-Footballs. Im Saisonfinale gegen die Stephen F. Austin State University brachte er es auf 182 Yards, was für seine Schule das zehntbeste Ergebnis in ihrer Geschichte bedeutete.

Seine spektakulären Auftritte trugen auch dazu bei, dass er für das Team nominiert wurde, das für die USA in diesem Jahr bei der Universitäts-Weltmeisterschaft in China teilnahm. Dort mussten sich die favorisierten US-Boys aber im Finale den Gastgebern geschlagen geben.

Jetzt hoffen die Verantwortlichen bei den Dukes auf weitere tolle Auftritte des 23-Jährigen in der GFL. „Er ist extrem schnell und sehr athletisch und als Wide Receiver ein Big-Target“, beschreibt Headcoach Eugen Haaf den Neuen und ergänzt: „Bobby war der absolute Wunschkandidat von unserem Offensive Coordinator Emanuel Lewis. Er wollte ihn unbedingt für seine Passing Offense.“

Daran, dass er sehr ehrgeizig ist, lässt Chan-Chan keinen Zweifel. „Seit ich mit diesem Sport angefangen habe, habe ich mein ganzes Leben trainiert. Ich bin mein größter Kritiker und versuche jeden Tag, mich zu verbessern.“

Mit „unorthodox, einzigartig und natürlich“ hat Chan-Chan einmal seinen Spiel-Stil beschrieben.