Nick Saban auch in der Politik erfolgreich


Der erfolgreiche Headcoach der Alabama Crimson Tide Nick Saban hatte auch bei der Senatoren Wahl in Alabama zahlreiche Stimmen bekommen.

Nick Saban auch in der Politik erfolgreich
Headcoach Nick Saban und Quarterback Jalen Hurts, Alabama Crimson Tide
Foto: imago

Dabei war er gar nicht zur Wahl gestanden. Doch eine Besonderheit im Wahlgesetz von Alabama brachte dies jetzt ans Licht. Zur Wahl standen der Demokrat Doug Jones und der Republikaner Roy Moore. Jones gewann die Wahl mit 21.924 Stimmen Differenz.

Und jetzt kommt dieses besondere Wahlgesetz ins Spiel. Wenn die Anzahl der Briefwahlen höher ist als die Differenz bei der Wahl, müssen diese einzeln ausgewertet und veröffentlicht werden. An der Briefwahl nahmen 22.852 Wähler teil und so kam es zu dieser Auswertung.

Nick Saban erhielt immerhin 421 Stimmen, obwohl er gar nicht als Kandidat zur Wahl stand. Weitere Stimmen fielen auf den ehemaligen Alabama Coach Gene Stallings und Quarterback Jalen Hurts. Basketball Star Charles Barkley bekam ebenso Stimmen wie das Baseball und Football Ausnahmetalent Bo Jackson.

In Alabama ist American Football also nicht nur Sport sondern auch Religion und Politik. Und wenn sich Nick Saban nach seiner Trainerkarriere wirklich der Politik widmen sollte, hätte er bestimmt gute Chancen.

Doch jetzt geht es erst einmal im Championship Game gegen die Georgia Bulldogs um seinen möglicherweise 6. Titel.    

News Ticker

Yesterday, 12:24 Kuba im 3. Rebel Jahr
Friday January 19, 17:09 Lettischer Hüne verstärkt die Universe DLine
Friday January 19, 12:21 Rückkehr zu den Dukes
Thursday January 18, 09:31 Der erste Neuzugang 2018 für die Offense
Thursday January 18, 09:24 Noch ein Linebacker für die Dukes
Thursday January 18, 09:21 Strahlende Kinderaugen in Wiesbaden

Mehr anzeigen...